Consato schützt fränkische Wirtschaft vor Cybergefahren

Die Consato GmbH, ein führendes Systemhaus für Sicherheit und Effizienz im IT-Betrieb, bietet in der Region Franken einen ungewöhnlichen Service: Mit einem Kennenlern-Angebot gehen die IT-Experten aus Forchheim für potentielle Neukunden in Vorleistung und beraten sie kostenlos und unverbindlich zu einem aktuellen IT-Problem. Die aktuell vermehrt auftretenden Cyber-Angriffe mit Viren und Trojanern waren für das Unternehmen der Anlass, ein spezielles Beratungspaket für IT-Sicherheit zu schaffen und so die lokale Wirtschaft in der Abwehr von Cyberattacken und Erpressungsversuchen zu unterstützen. Das Kennenlern-Angebot richtet sich an Unternehmen, Kanzleien und andere Organisationen mit mindestens zehn PC-Arbeitsplätzen, die die Daten ihrer Kunden sicher schützen möchten.

Auch viele Unternehmen im Fränkischen von Cyberattacken betroffen

Im gesamten Bundesgebiet werden derzeit Unternehmen und Organisationen von Trojanern wie Locky und Co. angegriffen. Auch die Wirtschaft in Franken ist davon nicht verschont geblieben. Im unterfränkischen Dettelbach hat im Februar ein Erpressungs-Trojaner mit dem Namen „Tesla-Crypt“ die Stadtverwaltung weitgehend lahmgelegt, so dass sich die Behörde gezwungen sah, das verlangte Lösegeld zu zahlen. Der Trojaner „Locky“ infizierte im Februar an einem einzigen Tag rund 17.000 Rechner in Deutschland. Auch rund 60 Rechner des Fraunhofer-Instituts im oberfränkischen Bayreuth waren davon betroffen. Und die Anzahl der Angriffe und Infektionen steigt weiter kontinuierlich.

Bei den aktuellen Trojaner-Angriffen werden massenhaft Mails mit bösartigen Anhängen wie beispielsweise Office-Dateien versendet. Leider sind die Angriffe so professionell gemacht, dass die entsprechenden Mails unverdächtig daherkommen und „echt“ wirken. So nutzen sie sehr geschickt die Unachtsamkeit von Anwendern aus und infizieren auf diese Weise Systeme. Zudem ändern manche Kampagnen ihr Verhalten und Aussehen so schnell, dass auch professionelle und laufend aktualisierte Anti-Virus/Anti-Malware-Systeme – zumindest in den ersten Stunden einer Kampagne – versagen. Abhilfe kann hier nur ein ganzheitliches Konzept für IT-Sicherheit bieten, das technische und organisatorische Maßnahmen mit einer umfassenden Aufklärung und Schulung der Mitarbeiter verbindet.

Kennenlern-Angebot legt optimalen Grundstein

Mit einem kostenlosen Kennenlern-Projekt zum Thema bietet Consato aus Forchheim potentiellen Neukunden eine gute Gelegenheit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Der Kunde erhält nicht nur einen individuellen Check seiner IT-Sicherheit, sondern kann im Projekt auch gleich einen neuen verlässlichen Partner in der Region kennenlernen.

In einem Vorgespräch mit einem Senior-Consultant der Consato wird zunächst geklärt, wie die Infrastruktur des Kunden ist und an welcher Stelle Unterstützung bzw. Analysen nötig sind. In einem zweiten Termin werden dann die Systeme und Sicherheitskonzepte des Kunden mit Blick auf die ausgewählte Fragestellung geprüft. Die Ergebnisse der Prüfungen werden im Gespräch und einem Abschlussbericht dargestellt. So erhält der Kunde konkrete, umsetzbare Handlungsempfehlungen, um seine Sicherheit zu verbessern – kostenlos und unverbindlich. Der zeitliche Rahmen für diese kostenlose Beratung ist mit vier Stunden so bemessen, dass wirklich relevante Sachverhalte geprüft werden können. Außerdem profitieren Kunden natürlich von der hohen Expertise und Effizienz der IT-Sicherheitsexperten von Consato, die die Praxiserfahrung aus unzähligen Projekten mitbringen.

„Von der aktuellen Bedrohungslage durch Erpressungstrojaner sind alle Unternehmen und Organisationen von der kleinen Kanzlei oder dem Handwerksbetrieb bis zum mittelständischen Fertigungsunternehmen betroffen. Mit dem Kennenlern-Angebot bieten wir potentiellen Kunden die Möglichkeit, sich vor der Bedrohung fundiert zu wappnen und ohne finanzielle Verpflichtung einen neuen, verlässlichen IT-Partner kennenzulernen“, sagt Robert Sappert-Ernst, Geschäftsführer bei Consato.

Auch Unternehmen und Organisationen aus der Region, die bereits von Trojanern, Viren und Co betroffen sind, können sich direkt an die Sicherheitsexperten von Consato wenden. Consato bietet dazu spezielle Soforthilfekonzepte an.

Hintergrundinformationen zur derzeitigen Welle an Trojaner-Angriffen mit Locky & Co finden Sie auch im Blog von Consato:

http://www.consato.de/blog-und-aktuelles/locky-ransomware-schutz-fuer-die-it-in-unternehmen-teil1.html

Weitere Informationen zum Kennenlern-Angebot von Consato finden Sie hier:

http://www.consato.de/kennenlern-angebot.html

Schreibe einen Kommentar