Brände in Hemhofen – Tatverdächtiger festgenommen

Höchstadt a.d. Aisch (ots) – Heute (22.03.2016) ereigneten sich in den frühen Morgenstunden zwei Brände in Hemhofen (Lkrs. Erlangen-Höchstadt). Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Gegen 02:30 Uhr geriet aus zunächst unbekannter Ursache ein Holzstapel im Bereich einer Gärtnerei im Ortsteil Zeckern in Brand. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro. Der Brand konnte durch die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren gelöscht werden.

Um 04:30 Uhr wurde den Einsatzkräften ein weiterer Brand im Ortsteil Zeckern mitgeteilt. Es wurde daraufhin der Vollbrand einer Feldscheune festgestellt. Trotz dem sofortigen Einsatz der Feuerwehren brannte die Scheune vollständig aus. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.

Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich Hinweise, welche in beiden Fällen auf Brandstiftung schließen ließen. Unweit des Brandorts konnte ein 31-Jähriger Tatverdächtiger angetroffen und festgenommen werden.

Die Klärung der Brandursachen sowie der Tatbeteiligung des vorläufig Festgenommenen ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats der Erlanger Kriminalpolizei.

Schreibe einen Kommentar