R.I.O.!-Clubtour macht Halt in Bamberg

„Drake Stone“

„Drake Stone“

Endlich ist es soweit: Die Finalisten von „Rock in Oberfranken“ stehen fest und sind bereit für die anstehende Clubtour durch ganz Oberfranken. Erste Station wird Bamberg sein, wo bereits einer der Vorentscheide stattgefunden hat. Auch die Bamberger Band „Drake Stone“ ist mit von der Partie. Am Ende der Tour wird „Oberfrankens Band des Jahres“ gekürt.

In Kürze geht es für vier talentierte Nachwuchs-Rockbands auf Clubtour durch Oberfranken. In mehreren Vorentscheids-Festivals wurden schon die Teilnehmer der finalen Tour des Band-Wettbewerbs R.I.O.! von einer fachkundigen Jury ausgewählt. Nun stehen sie in den Startlöchern, um endlich einem großen Publikum zu zeigen, was sie können. Am 1. April 2016 um 20.00 Uhr ist es für Bamberg soweit: Im Sound-n-Arts beginnt die Tour mit dem Auftaktkonzert.

Das Publikum kann sich freuen auf hochkarätige Musiker, die die junge Musikszene Oberfrankens repräsentieren. Mit selbstgeschriebenen und -komponierten Songs auf höchstem Niveau zeigen sie ihr Können. Großartige Bands sind also nicht nur in Metropolen zu finden, sondern auch bei uns in Oberfranken.Die Stilrichtungen der Gruppen führen einmal quer durch den Rock und zeigen dessen große Vielfalt. Dadurch ist für jeden Zuhörer und -schauer das Richtige dabei.

Für die Region Kronach/Lichtenfels/Coburg treten die Kronacher von ANGIZ an, die einen außergewöhnlichen Mix aus Rock und Hip-Hop an den Tag legen.

Dead and Stoned konnten sich gegen ihre Mitbewerber aus Bayreuth und Kulmbach durchsetzen. Ihre Spezialität ist klassischer Rock’n’Roll, den sie mit ihren frischen Songs aufpeppen. Sie konnten außerdem bereits ihr erstes Studioalbum “Of Hard Bones And Travelled Hearts“ veröffentlichen.

Mit der 2014 gegründeten Band Rumors Of Riots aus der Region Hof/Wunsiedel geht mal so richtig der Punk ab. Aber auch Indie, Melodic- Hardcore und sanftere Töne stehen auf dem Plan.

Auch die Bamberger Lokalmatadoren von Drake Stone (Vertreter der Region Bamberg/Forchheim), die ebenfalls seit 2014 bestehen, bedienen sich unterschiedlicher Genres. Ihr Repertoire reicht von Rock über Pop und Alternative bis hin zu Crossover und Country. Vorbilder sind für sie unter anderem John Lennon und Noel Gallagher. Die Songs sind geprägt von eingängigen Melodien und impulsiven Gitarrenriffs. Drake Stone konnte im Vorentscheid bereits im November vergangenen Jahres im Live-Club die Jury auf ganzer Linie überzeugen. Das Konzert im April ist also gewissermaßen ein Heimspiel für die vier Bamberger Jungrocker Dominik Batz, Matthias Lay, Mike Schlee und Florian Zetzmann. Nachdem bereits der Vorjahressieger VAN HAZY aus Bamberg kam, hat Drake Stone die Möglichkeit, in diesem Jahr den Titel zu verteidigen.

Im Gegensatz zum Vorentscheid liegt die Entscheidung über den Sieger nach der Clubtour in der Hand des Publikums. Jeder Konzertbesucher hat die Möglichkeit, für seine Favoriten zu stimmen. Wer am Ende der Tour die meisten Stimmen beisammen hat, ist „Oberfrankens Band des Jahres“ und wird mit vielen attraktiven Preisen belohnt. Für jede beteiligte Gruppe ist R.I.O.! aber eine einmalige Chance, Kontakte im Musikbusiness zu knüpfen, Bühnenerfahrung zu sammeln und natürlich in ganz Oberfranken und darüber hinaus bekannt zu werden.

Die einzelnen Konzert-Termine sind:

  • 01.04. Bamberg, Sound-n-Arts
  • 02.04. Hof, Alter Bahnhof
  • 09.04. Kronach, Struwwelpeter
  • 15.04. Lichtenfels, Paunchy Cats
  • 16.04. Bayreuth, Das Zentrum

Alle Veranstaltungen beginnen um 20.00 Uhr

Nähere Informationen unter:

http://www.rockinoberfranken.de/ und auf Facebook: http://www.facebook.com/RockInOberfranken

Schreibe einen Kommentar