Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

FC Eintracht Bamberg 2010 zu Gast bei Jahn Forchheim

| Keine Kommentare

In der Fußball Bayernliga Nord ist der FC Eintracht Bamberg 2010 am kommenden Samstag, 19. März, bei der SpVgg Jahn Forchheim zu Gast. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr, Radio Bamberg berichtet live in Einblendungen.

Mit dem nach der Winterpause Erreichtem, einer 0:1 Niederlage beim SV Seligenporten folgte zu Hause ein 1:1 gegen Aufsteiger ASV Burglengenfeld, ist FCE Cheftrainer Petr Skarabela nicht einverstanden: „So recht zufrieden bin ich nicht, denn aus den ersten zwei Spielen nach der Winterpause haben wir nur einen Punkt geholt. Vor allem gegen Burglengenfeld am vergangenen Freitag hätten wir gewinnen müssen, und gewinnen können. Die Art, wie die Jungs vor allem in der zweiten Halbzeit gespielt haben, stimmt mich zuversichtlich für das Spiel gegen Forchheim.“ Gegen den Jahn trifft der FC Eintracht als Tabellenelfter auf den Tabellensechzehnten, der Vorsprung vor Forchheim beträgt vier Punkte. Für den ehemaligen Pro^ an der FCE-Seitenlinie „ist es ein Duell zweier Mannschaften, die hinten in der Tabelle stehen. Daher ist es für beide wichtig, zu punkten. Für uns heißt das, vor allem mit Kampf und Einsatz dagegenzuhalten. Spielerisch gesehen brauchen wir uns nicht verstecken. Auf jeden Fall wollen wir dort punkten.“

Die Forchheimer haben in diesem Jahr im Gegensatz zum FCE erst ein Punktspiel ausgetragen, am vergangenen Wochenende unterlag Jahn beim TSV Aubstadt mit 0:1. Das Heimspiel Anfang März gegen Jahn Regensburg II musste abgesagt werden. Dass die SpVgg zu Hause schlagbar ist, zeigen fünf Heimniederlagen der Jahnler. Allerdings holten die Forchheimer daheim auch Punkte. Unter anderem musste die SpVgg SV Weiden Federn lassen, die hoch gehandelten Oberpfälzer unterlagen mit 1:2. Petr Skarabela weiß somit genau, was auf ihn und seine Mannschaft zukommt. Allerdings ist dies auch Forchheims Trainer Michael Hutzler bekannt – der jetzt im siebten Jahr in Forchheim tätige Übungsleiter beobachtete den FCE bei dessen Heimspiel gegen den ASV Burglengenfeld am Freitag vor einer Woche.

Live vom Spiel berichtet Radio Bamberg in Einblendungen. Der Sender kann empfangen werden auf UKW: Bamberg: 88,5 MHz, Forchheim: 96,6 MHz,Buttenheim: 92,1, Burgwindheim: 88,7 MHz, Ebermannstadt: 98,7 MHz, Burglesau: 106,1 MHz. Empfangbar ist es auch im Webradio unter www.radiobamberg.de. Via Kabeldeutschland siehe Frequenztabelle.

Berichte von ausgewählten Spielen der Bayernliga gibt es immer sonntags ab 20.00 Uhr im Internet unter www.bfv.tv, dort sendet der Bayerische Fußball Verband mit seinen Partnern sein Fußballmagazin Bayernliga pur. Die weiteren Spiele des FC Eintracht Bamberg im März: zu Hause gegen die DJK Don Bosco Bamberg (26. März) und zu Hause gegen Alemannia Haibach (28. März, Nachholspiel). Die U23 Mannschaft des FC Eintracht Bamberg, die wie alle Juniorenteams unter dem Motto „Fußball Cool Erleben“ antritt und die Tabelle der Kreisklasse II anführt, bestreitet ihr nächstes Spiel am Sonntag, den 20. März, im heimischen Fuchsparkstadion gegen den Tabellendritten FC Strullendorf. Anstoß ist um 13:00 Uhr, Dauerkarteninhaber des FCE haben freien Eintritt.

Mehr Informationen rund um den Fußball beim FC Eintracht Bamberg 2010 gibt es im Internet unter www.fc-eintracht-2010.de.

http://www.wiesentbote.de/2016/03/17/fc-eintracht-bamberg-2010-zu-gast-bei-jahn-forchheim/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen