Einbrecher suchten Wohnanwesen auf

FORCHHEIM / NEUNKIRCHEN A.BRAND. Auf zwei Wohnanwesen hatten es am Wochenende bislang unbekannte Einbrecher im Landkreis Forchheim abgesehen. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise.

In der Lohrstraße in Kersbach suchten die Täter am Sonntagabend, zwischen 16 Uhr und 22.30 Uhr, ein Einfamilienhaus auf. Sie drangen mit Gewalt über ein Fenster in das Gebäude ein und durchwühlten sämtliche Räume. Auf ihrer Suche nach Wertsachen erbeuteten die Einbrecher Schmuck im Wert von wenigen hundert Euro. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 200 Euro und entkamen unerkannt.

Bei einem weiteren Einbruch in Neunkirchen am Brand misslang es den Tätern allerdings in das Gebäude einzudringen. Sie scheiterten am Samstagabend, zwischen 17 Uhr und 23 Uhr, an der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Langen Leite im Ortsteil Großenbuch und verursachten einen Sachschaden von rund 100 Euro.

Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte der Bamberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und prüft mögliche Zusammenhänge. Die Kriminalbeamten bitten um Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Schreibe einen Kommentar