Kunstverein Bamberg: Anna Maria Kursawe: "shifting space IV" – Malerei und Wandinstallation

Anna Maria Kursawe, Cherbourg, 180 x 240, Eitempera auf Nessel, 2011. Foto: A. M. Kursawe

Anna Maria Kursawe, Cherbourg, 180 x 240, Eitempera auf Nessel, 2011. Foto: A. M. Kursawe

Ausstellung vom 13.03. – 10.04.2016

Anna Maria Kursawe hat in Berlin Malerei und Architektur studiert. In ihren Arbeiten setzt sie sich vornehmlich mit dem zeitgenössischen architektonischen Raum auseinander; in den letzten Jahren geht es immer wieder um Transiträume, Passagen, Orte des Nicht-mehr-da-Seins, aber noch nicht Angekommen-Seins. Neben Malerei auf Leinwand entwickelt sie räumliche Installationen, wo Linien, Flächen und der vorgegebene Raum verknüpft werden. Die Grenzen zwischen den Dimensionen verwischen, Raumgrenzen werden aufgesprengt.

Anna Maria Kursawe: „shifting space IV“ – Malerei und Wandinstallation

  • Vernissage: Sonntag, 13.3.2016 , 17 Uhr
  • Kunstraum Kesselhaus, Untere Sandstr. 42, 96049 Bamberg, Eingang: Am Leintritt
  • Öffnungszeiten: Fr 15-18 Uhr, Sa + So, 12 -18 Uhr
  • Weitere Infos: www.kunstverein-bamberg.de

Schreibe einen Kommentar