Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Rathaussanierung in Forchheim: Rathausmitarbeiterumzug beginnt

| Keine Kommentare

Oberbürgermeister Franz Stumpf zieht in die ehemalige Jugendbücherei

Ab Anfang März wird das Rathaus nach und nach mitarbeiterfrei gemacht: Die Vorhut ist Oberbürgermeister Franz Stumpf, der mit seinen Mitarbeiterinnen Brigitte Fuchs, Erika Penert und Edelgard Striegel aus dem zweiten Obergeschoss des Rathauses in der ersten Märzwoche in die ehemalige Jugendbücherei in der Schulstraße 3 einzieht.

Das Büro des Oberbürgermeisters ist ab 2. März dann dort erreichbar. Der Eingang befindet sich schräg gegenüber der Martinschule.

Mitte März werden dann die weiteren Rathausmitarbeiter – insbesondere das Rechtsamt mit Dr. Till Zimmer und die Geschäftsstelle des Stadtanzeigers – in die ehemalige Bücherei in der Schulstraße umziehen.

Die Tourist-Information wird nach Ostern in den ehemaligen Shop in der Kaiserpfalz umziehen. Die Telefonnummern und Mailadressen bleiben unverändert.

Sobald die Büros im Rathaus leer sind, werden Decken und Böden geöffnet, um weitere statische Untersuchungen der tragenden Elemente und Balken vornehmen zu können. Deren Ergebnisse werden dann die Grundlage für die weitere Planung der notwendigen Rathaussanierung sein.

http://www.wiesentbote.de/2016/02/29/rathaussanierung-in-forchheim-rathausmitarbeiterumzug-beginnt/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen