Bayreuthz: "Buchstäblich anders" im RW21

Im März dreht sich im RW21 unter dem Motto „(An)Alphabet(ismus) – den Einstieg in die Sprache schaffen“ alles um das Alphabet und Alphabetisieren, um den Zugang zu Schrift und Sprache. Verschiedene Kurse, Workshops, Ausstellungen und Theatervorführungen sind zu dem Thema zu sehen.

Von Dienstag, 1. März, bis Donnerstag, 31. März, wird die Ausstellung „Buchstäblich anders: Ausgefallene Alphabet-Bücher aus aller Welt“ gezeigt. Alphabet-Bücher vermitteln Kindern das ABC auf spielerische Art und Weise. Aus der Sammlung der Internationalen Jugendbibliothek Schloss Blutenburg ist eine Auswahl von 80 besonders skurrilen und kunstvollen Büchern aus aller Welt zu sehen: Neben lateinischen Lettern findet man auch Beispiele mit anderen Schrift- und Zeichensystemen, etwa in japanischer, griechischer, kyrillischer oder arabischer Schrift. Zur Ausstellung ist eine Broschüre mit kurzen Infotexten, bibliografischen Angaben und Abbildungen von Buchcovern erschienen.

Infos zu allen Veranstaltungen im RW21 gibt es im Internet unter www.rw21.bayreuth.de.

Schreibe einen Kommentar