Bamberger DPVKOM für Briefmarke zum Technikwandel

Der Bamberger Ortsvorsitzende der Kommunikationsgewerkschaft DPV (DPVKOM) Johannes Wicht hat eine gute Nachricht von der Digitalisierung im Lande. Der Schwenk des PSTN-Netzes auf die Internet Plattform ist sehr ambitioniert. Die Arbeiten laufen von der Planung und der Ausführung bundesweit auf Hochtouren. Daher hat er beim Bundesministerium der Finanzen einen diesbezüglichen Vorschlag über den Technikwandel für ein Sonderpostwertzeichen im Sondermarken-Programm 2018 eingereicht.

Am 15. Februar bekam er nun ein Schreiben vom Finanzministerium, dass seine Anregung in die Vorschlagsliste aufgenommen wurde.

Sollte der Programmbeirat im Bundesministerium der Finanzen seinen Vorschlag bestätigen, würden somit 30 Millionen Briefmarken gedruckt werden bzw. in Umlauf kommen.

Schreibe einen Kommentar