Leserbrief: "Wenn man nur will, …"

Sehr geehrte Damen und Herren!

Daß zukunftsfähige Mobilität nur vernetzt funktionieren kann und den Schwerpunkt auf attraktive Angebote für stadt-, umwelt- und menschengerechte Verkehrsmittel sowie deren Verknüpfung miteinander setzen muß, ist eine (alte) Binsenweisheit. Unverzichtbar ist zudem eine werbende, dabei aber mit Substanz unterfütterte Öffentlichkeitsarbeit.

Weitblickende Verkehrsunternehmen, Kommunalverwaltungen und -politiker setzen das in die Praxis um:

http://www.vag-freiburg.de/aktuelles/meldung/artikel/freimobil-by-vag-freiburger-verkehrs-ag-und-die-stadt-freiburg-stellen-dachmarke-zum-umweltverb.html

Hier haben die verantwortlichen Akteure erkannt, daß

  • eine auf das Auto fokussierte Verkehrspolitik in die Sackgasse führt,
  • singuläre Maßnahmen, die nur „nach Lust und Laune“, zufällig verfügbaren Finanzmitteln und ohne Einbindung in ein schlüssiges Gesamtkonzept angegangen werden, wenig zielführend sind,
  • das Einplanen künftiger Verbesserungen von Beginn an dennoch einen schrittweisen Einstieg ermöglicht.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Bönig

Schreibe einen Kommentar