Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Jubiläums-Frauenliteratursalon in Bayreuth

| Keine Kommentare

Mit einem „Abend bei Anna Amalia“ begeht das Salonièren-Trio der Volkshochschule Bayreuth am Sonntag, 14. Februar, um 19 Uhr, im Café Samocca des RW21 ein fünfjähriges Jubiläum: Seit 2011 existiert diese Reihe mit Literatur aus weiblicher Feder. Die mit viel Liebe zum Detail von Silvia Guhr, Melanie Vogt und Angelika Ziegler sowie dem Samocca-Team vorbereiteten literarisch-kulinarischen Salonabende haben sich von Anfang an als Publikumsmagnet entpuppt, zu dem manche Literatursalon-Fans auch eine weite Anreise in Kauf nehmen.

Bei diesem Jubiläums-Frauenliteratursalon geht es um kluge und sprachschöpferische Frauen aus Weimar. Wer an diese Stadt denkt, dem fallen als erstes die berühmten Klassiker Goethe und Schiller ein, die dort auch heute noch an allen Ecken präsent sind. Aber da gab es auch die literaturliebende Herzogin Anna Amalia, ohne die Weimar nicht diese bedeutende Rolle als damalige „Kulturhauptstadt“ gespielt hätte. Auch Frau von Stein war nicht nur Goethes langjährige Freundin, sondern selbst Literatin, die auch mit Worten als Waffe süffisant Rache übte. Ebenso war Johanna Schopenhauer, die Mutter des berühmten Philosophen, eine äußerst geistreiche Autorin. Diesen und weiteren Schriftstellerinnen und Salondamen wird man an diesem unterhaltsamen Abend im Café Samocca begegnen – man darf auf Überraschungen und Entdeckungen gespannt sein.

Platzreservierungen bei der Volkshochschule sind erwünscht unter der Telefonnummer 0921/50703840.

http://www.wiesentbote.de/2016/02/09/jubilaeums-frauenliteratursalon-in-bayreuth/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen