Überfall auf Bank in Hausen – Erstinformation

HAUSEN, LKR. FORCHHEIM. Nach einem Überfall auf eine Bank in Hausen fahndete die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem unbekannten Täter und dem Fluchtfahrzeug, einem weißen Ford Tourneo mit den amtlichen Kennzeichen D-IS131. Bereits eine Stunde später konnte das Fahrzeug in Nürnberg gestellt und eine Person vorläufig festgenommen werden.

Kurz vor 9 Uhr betrat ein Maskierter die Bank in der Heroldsbacher Straße und forderte Geld. Der Mann flüchtete anschließend vermutlich ohne Beute in einem weißen Ford, Tourneo mit den amtlichen Kennzeichen D-IS131. Auf der Motorhaube sind die Buchstaben „iss“ und auf den Seiten der Schriftzug „Facility Service“ angebracht. Das Fahrzeug flüchtete in Richtung Erlangen.

Mit einem Großaufgebot fahndete die Polizei nach dem Flüchtigen. Der Wagen konnte von Fahndungskräften der Nürnberger Polizei in der Innenstadt in Nürnberg gestellt und eine Person vorläufig festgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar