Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Zivilpolizisten werden zu Lebensrettern

| Keine Kommentare

BAYREUTH. Während einer Fahndung nach einem flüchtigen Autodieb am frühen Dienstagabend leisteten Bayreuther Polizisten einem leblosen Mann Erste Hilfe und retteten ihm dadurch das Leben.

Mit mehreren Streifen fahndete die Polizei am späten Dienstagnachmittag nach einem unbekannten Dieb, der gegen 17.30 Uhr versucht hatte, vom Parkplatz der Sportstätte in der Straße „Am Mühlgraben“ einen Golf zu stehlen. Während die Beamten das Gelände absuchten, kam ein aufgeregter Mann hinzu und machte auf einen in der Tennishalle kollabierten Mann aufmerksam.

Die Zivilpolizisten der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth begaben sich daraufhin sofort zu dem 60 Jahre alten Mann und fanden diesen ohne Lebenszeichen am Boden liegend vor. Seine Haut war bereits bläulich verfärbt. Unverzüglich begann einer der Kollegen mit der Herzdruckmassage, während sein Partner einen im Gebäude angebrachten Defibrillator holte und an dem Mann anschloss. Durch den zugeführten Elektroschock zeigten sich erste Vitalfunktionen, sodass sich die Atmung und auch die Hautfarbe wieder normalisierten.

Zwischenzeitlich eingetroffene Rettungskräfte übernahmen weitere notwendige Maßnahmen und lobten die schnelle und professionelle Hilfe der Polizisten. Mit dem Krankenwagen kam der 60-Jährige ins Klinikum. Der Mann befindet sich in einem sehr stabilen Zustand. Nur dem beherzten und sehr schnellen Handeln der zivilen Polizisten ist es wohl zu verdanken, dass der Mann die sehr kritische Situation überlebt hat.

http://www.wiesentbote.de/2016/02/03/zivilpolizisten-werden-zu-lebensrettern/

Anklicken:  Homepage von dfm in Förrenbach

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen