Ulrich Schürr im Gespräch bei den Forchheimer Stadtwerken

Christian Sponsel, Reinhold Postler, Geschäftsführer Reinhold Müller, Dr. Ulrich Schürr, Mathias Reznik, Uwe Dennerlein

Christian Sponsel, Reinhold Postler, Geschäftsführer Reinhold Müller, Dr. Ulrich Schürr, Mathias Reznik, Uwe Dennerlein

OB-Kandidat Dr. Ulrich Schürr informierte sich bei den Stadtwerken Forchheim über deren verschiedenen Dienstleistungen für die Forchheimer Bürgerinnen und Bürger. Dabei diskutierte Schürr die gesamte Bandbreite der Geschäftsfelder der Stadtwerke mit Geschäftsführer Reinhold Müller und dem Führungsteam. Schürr konnte sich davon überzeugen, dass die Infrastrukturversorgung mit Gas, Wasser/Abwasser, Strom oder Glasfaseranbindung fachkompetent und kostenbewusst für Forchheim sichergestellt wird.

Nicht nur eine gute Grundversorgung für seine Heimatstadt war Schürr ein Anliegen, sondern auch deren nachhaltige Entwicklung. Reinhold Müller legte dar, dass auf Grundlage des Integrierten Energienutzungsplanes unter anderem mittelfristig die energetische Optimierung der Straßenbeleuchtungen erfolge. Zudem entwickeln die Stadtwerke in den Bereichen alternative Energieträger, BHKW, Contracting sowie Wärme- und Energieberatung innovative Produkte. „Auch E-Tankstellen und einen E-Bike-Verleih haben wir eingerichtet“ so Müller. Dr. Ulrich Schürr zeigte sich sehr erfreut und mahnte an, auch bei der Sanierung des Rathauses den Aspekt der Nachhaltigkeit nicht zu vernachlässigen. „Die Leistungen der Stadtwerke halte ich für sehr unterstützungswürdig; sie sind ein kraftvoller und hochkompetenter Gestalter der Energiewende.“, so die Meinung Schürrs. „Ich werde mich dafür einsetzen, dass sich Forchheim auf diesem Gebiet noch stärker engagiert und für unsere Bürger optimale Lösungen bereitgestellt werden“.

Schreibe einen Kommentar