Vermeintliche Mieter fesselten Opfer – Fahndungsaufruf

Neustadt/Aisch (ots) – Am Abend des 22.01.2016 drangen bisher noch unbekannte Männer in ein Wohnhaus in Neustadt an der Aisch ein. Bei der Besichtigung der Räume eskalierte die Situation.

Kurz vor 19:00 Uhr hatte die spätere Geschädigte einen Besichtigungstermin mit zwei Männern vereinbart. Die Frau vermietet in ihrem Anwesen in der Oberen Markgrafenstraße vereinzelt Zimmer.

Während des Gesprächs griffen sie die beiden noch unbekannten Täter an, fesselten, knebelten und bedrohten sie und durchsuchten anschließend die Räume nach Wertsachen. Als nach wenigen Minuten plötzlich eine Zeugin hinzukam, flüchteten die Täter. Zuvor schlugen sie auf die Zeugin ein. Mit einer Beute in Höhe von mehreren Hundert Euro gelang ihnen die Flucht. Sowohl die 77-jährige Geschädigte als auch die 48-jährige Zeugin erlitten leichte Blessuren.

Beschreibung:

  1. Ca. 40 Jahre alt, ca. 185 cm groß, kräftig, kurze Haare; bekleidet mit schwarzem, verwaschenen Strickpullover und schwarzer Jeans,
  2. Ca. 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftig; bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover mit grün-goldenen Aufdruck auf der Vorderseite sowie schwarzer Hose

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer +49 911 2112-3333.

Schreibe einen Kommentar