Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Konzert des Kammerchors der Universität Bamberg mit Nachtliedern der Romantik

| Keine Kommentare

Kaum eine Thematik ist in den Vertonungen der Romantik so allgegenwärtig wie die Nacht: Gegenwelt zur Wirklichkeit des Tages, Zeit der Sehnsucht und Liebe, Reich des Traumes und der Phantasie. Die Nacht wird zur Zeit menschlicher Sinnesschärfe, Träume werden zum Ort wundersamer oder spukhafter Erscheinungen. Inspiriert von diesem breitgefächerten Topos, widmet sich der Kammerchor der Universität Bamberg am Donnerstag, den 21. Januar 2016, einem Programm mit Nachtliedern der Romantik. Im Zentrum stehen dabei Werke von Johannes Brahms. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und findet im Irmler Musiksaal (ERBA/An der Weberei 5) statt.

Es erklingen selten zu hörende Stücke wie beispielsweise Brahms‘ Quartette für Chor und Klavier sowie die Gesänge für Frauenchor, zwei Hörner und Harfe. Daneben stehen Chorstücke a cappella von Joseph Rheinberger, Heinrich von Herzogenberg und Hugo Wolf auf dem Programm.

Der Kammerchor der Universität wird begleitet von Susanne Schumm (Harfe), Sophie Lorenz und Ruth Mayers (Horn) sowie Gregor Wind (Klavier). Die Leitung hat Wilhelm Schmidts. Der Eintritt ist frei (Spende erbeten).

http://www.wiesentbote.de/2016/01/18/konzert-des-kammerchors-der-universitaet-bamberg-mit-nachtliedern-der-romantik/

Anklicken:  Homepage von dfm in Förrenbach

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen