Infonachmittag zu sozialen und kirchlichen Berufen

(bbk) Auf einem Infonachmittag können Interessenten aus erster Hand erfahren, welche Berufs- und Ausbildungschancen ihnen im sozialen und kirchlichen Bereich offen stehen. Die Veranstaltung der Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ findet am Freitag, 29. Januar, von 15 bis 18 Uhr im Bistumshaus St. Otto in Bamberg (Heinrichsdamm 32) statt. Vertreter der Universitäten, der Berufsschulen, des Erzbischöflichen Jugendamts und weiterer Ausbildungsstätten berichten über Ausbildungswege, Berufsfelder und Anstellungsmöglichkeiten.

An Infoständen zu Themen wie Kinderpflege, Sozialpflege, Sozialpädagogik, Altenpflege, Heilerziehungspflege sowie Gesundheits- und Krankenpflege werden die vielfältigen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten im pflegerischen und pädagogischen Bereich vorgestellt und Fragen beantwortet. Wer sich für einen sozialen Beruf interessiert, kann sich bei einem kleinen „Markt der Möglichkeiten“ informieren.

Junge Menschen, die vor dem Studium oder der Ausbildung erst einmal praktische Erfahrungen sammeln möchten, können das in einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder bei einem Weltwärts-Einsatz tun. Auch darüber informiert der „Markt der Möglichkeiten“.

Für Interessenten an einem kirchlichen Beruf gibt es Gesprächskreise mit Professoren und Ausbildungsbegleitern. Hier können detaillierte und brisante Fragen gestellt werden, etwa: Wie sind meine Chancen auf eine Anstellung als Pastoralreferentin oder Pastoralreferent beziehungsweise Gemeindereferentin oder Gemeindereferent? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um Religionslehrerin oder Religionslehrer zu werden? Welche Anforderungen werden heute an einen Priester gestellt?

Für die Teilnehmer des Infonachmittags entstehen keine Kosten, eine kleine Stärkung wird angeboten. Eine Anmeldung bis 27. Januar ist unbedingt erforderlich. Für weitere Informationen sowie zur Anmeldung wenden sich Interessenten an die Diözesanstelle „Berufe der Kirche“,
Heinrichsdamm 32, 96047 Bamberg, telefonisch unter 0951/502-2231 oder im Internet unter www.berufe-der-kirche-bamberg.de

Schreibe einen Kommentar