"Arbeitskreis Gemeinwohlökonomie" trifft sich in Bayreuth

Der offene Arbeitskreis Gemeinwohlökonomie im Evang. Bildungswerk trifft sich wieder am Donnerstag, 28. Januar um 18.00 Uhr. Die Idee dahinter stammt aus dem gleichnamigen Buch von Christian Felber. Denn mehr und mehr Menschen fühlen sich unwohl mit den Folgen des „Wachstumszwangs“ unseres Wirtschaftssystems. Das Konzept der Gemeinwohlökonomie (GWÖ) versteht sich hier als Alternative.

Der Arbeitskreis setzt sich mit den Ideen der GWÖ auseinander und sucht praktische Umsetzungen vor Ort. Die Idee der GWÖ beschreibt den Weg zu einer ethisch gegründeten Marktwirtschaft. Deren Ziel ist nicht die Vermehrung von Geldkapital, sondern das gute Leben für alle. Die Antriebsfeder für den Wandel sind dabei gemeinwohlfördernde Werte und wertschätzende Beziehungen auf wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlich-politischer Ebene. Treffpunkt ist der Seminarraum im 2. Stock, Richard-Wagner-Str. 24, Bayreuth. Weitere Informationen im Evangelischen Bildungswerk, Tel. 0921/5 60 68 10 oder unter www.ebw-bayreuth.de.

Schreibe einen Kommentar