AOK Bamberg: Wechsel im Vorsitz des Beirats

Mathias Eckardt

Mathias Eckardt

Mehr Leistungen in diesem Jahr

Zum Jahresbeginn hat turnusgemäß der Vorsitz im Beirat der AOK-Direktion Bamberg gewechselt: Matthias Graßmann Vertreter der Arbeitgeber hat für dieses Jahr die Leitung des regionalen Selbstverwaltungsgremiums an Versichertenvertreter Mathias Eckardt übergeben.

„In diesem Jahr können die Versicherten der AOK Bamberg von einer ganzen Reihe neuer und erweiterter Leistungen profitieren“, gibt der neue Beiratsvorsitzende Eckardt bekannt. Die Selbstverwaltung habe zusätzliche Vorsorgeleistungen in der Satzung festgelegt. Die professionelle Zahnreinigung gibt es jetzt bereits für Versicherte ab 18 Jahre. Für Schwangere übernimmt die AOK die Kosten für Folsäure-, Magnesium- und Eisenpräparate auf Privatrezept. Wer während der letzten Wochen der Schwangerschaft die Hebammenrufbereitschaft nutzt, erhält dafür einen Kostenzuschuss.

Zu den neuen gesetzlichen Leistungen der größten Krankenkasse im Freistaat zählen unter anderem eine bessere Notfallversorgung und Pflege an Krankenhäusern, der Rechtsanspruch auf ärztliche Zweitmeinung bei bestimmten planbaren Operationen und Erweiterungen der Kinder- und Jugenduntersuchungen bis zum 18. Lebensjahr.

Schreibe einen Kommentar