Brandopfer verstorben

Höchstadt an der Aisch (ots) – Ein 87-jähriger Altenheimbewohner aus Höchstadt an der Aisch erlag am Sonntag (03.01.2016) seinen schweren Brandverletzungen, die er sich nachmittags in seinem Zimmer zugezogen hatte.

Der Mann verstarb in einem Klinikum in Nürnberg. Soweit bis jetzt bekannt, erlitt der Bewohner des Altenheimes in Höchstadt an der Aisch die lebensgefährlichen Verletzungen, weil seine Kleidung an einer brennenden Kerze in seinem Zimmer Feuer gefangen hatte.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken nahm die Ermittlungen auf und konnte nach den bisher vorliegenden Informationen keinerlei Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden feststellen.

Schreibe einen Kommentar