DPVKOM kämpft für den Erhalt der Arbeitsplätze in Bamberg

Bei der Jahreshauptversammlung dankten Bernhard Hübl (l.) und Johannes Wicht (r.) Norbert Schneider für 25-jährige Mitgliedschaft. Foto: DPVKOM

Bei der Jahreshauptversammlung dankten Bernhard Hübl (l.) und Johannes Wicht (r.) Norbert Schneider für 25-jährige Mitgliedschaft. Foto: DPVKOM

Zur Versammlung des Ortsverbandes (OV) Telekom Bamberg am 23. November 2015 in Bamberg konnte der OV-Vorsitzende Johannes Wicht neben zahlreichen Mitgliedern auch den stellvertretenden Landesvorsitzenden der DPVKOM Bayern, Bernhard Hübl, begrüßen.

In seinem Rückblick ging der OV-Vorsitzende insbesondere auf die Unternehmenspolitik bei T-Systems ein. Bis zum Jahresende sollen 500 Mitarbeiter im Bereich IT betriebsbedingt gekündigt werden. In diesem Zusammenhang berichtete Wicht auch über sein Schreiben an die Staatssekretärin im Bundesarbeitsministerium Anette Kramme, die an der Seite der DPVKOM für den Erhalt der Arbeitsplätze in der Region kämpft.

Unterstützung erhielt der OV-Vorsitzende auch durch die örtliche Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner. Sie will sich dafür einsetzen, dass zukunftsfähige Aufgaben (zum Beispiel VoIP-Aufgaben) nach Bamberg verlagert werden. Die Telekom hat inzwischen bestätigt, dass der Standort Bamberg mit seinen rund 600 Mitarbeitern erhalten bleibt.

Anschließend erläuterte Bernhard Hübl den anwesenden Mitgliedern den Breitbandausbau in Bayern und die diesbezüglichen Anstrengungen der Deutschen Telekom. Viele Gemeinden entscheiden sich für die Telekom. Damit bleiben auch die Arbeitsplätze in der Region bei der Telekom erhalten.

Auch das Thema „Tarifeinheit“ sprach Hübl an. Hier sollen der DPVKOM Grundrechte genommen werden, was wir zusammen mit unserem Dachverband dbb natürlich nicht einfach akzeptieren werden. So hat der Deutsche Beamtenbund (dbb) bereits eine Verfassungsbeschwerde gegen das Tarifeinheitsgesetz eingelegt.

Bei der anschließenden Ehrung für langjährige Mitgliedschaft konnten Johannes Wicht und Bernhard Hübl dem Kollegen Norbert Schneider für 25 Jahre Treue zur DPVKOM die Ehrennadel in Silber mit Urkunde überreichen.

Schreibe einen Kommentar