Wertsachen aus Wohnhäusern erbeutet

LEUTENBACH / PINZBERG, LKR. FORCHHEIM. Zwei Wohnhäuser hatten unbekannte Einbrecher am Dienstagabend in Leutenbach und Pinzberg im Visier. Die Täter entkamen mit Wertgegenständen im fünfstelligen Eurobereich. Das Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

In der Zeit von 18.30 Uhr bis 19.10 Uhr nutzten die Einbrecher in Leutenbach die Abwesenheit der Bewohner und drangen über eine gewaltsam geöffnete Terrassentüre in das Anwesen in der Straße „Rosenau“ ein. Mit hochwertigen Elektroartikeln und einigen Schmuckstücken im Wert von mehreren tausend Euro gelang den Unbekannten anschließend die Flucht.

Vermutlich die gleichen Täter machten sich im Anschluss, im Zeitraum von zirka 19.10 Uhr bis gegen 20.30 Uhr, in Pinzberg, in der Straße „Keilbrunnen“ an einem Einfamilienhaus zu schaffen. Nachdem sie sich ebenfalls über die Terrassentüre Zutritt zu dem Anwesen verschafft hatten, durchsuchten sie nahezu alle Zimmer nach Wertsachen. Auch in diesem Fall stahlen die Einbrecher unter anderem Schmuck und entkamen danach unentdeckt. Sie hinterließen zudem einen Sachschaden von zirka 1.000 Euro.

Die Kripo Bamberg fragt:

  • Wer hat am Dienstagabend, insbesondere in der Zeit von 18.30 Uhr bis 19.10 Uhr, in Leutenbach, in der Straße „Rosenau“, oder in Pinzberg in der Straße „Keilbrunnen“, im Zeitraum von zirka 19.10 Uhr bis etwa 20.30 Uhr, Wahrnehmungen gemacht?
  • Wem sind dort verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar