Landrat Johann Kalb besuchte im Rahmen seiner Jugendsprechstunde ein integratives Sportangebot von iso e. V.

Landrat Johann Kalb beim Hobby-Hallenfußballturnier für Jugendliche in der Schulturnhalle Lichteneiche (Quelle: iSo e. V.)

Landrat Johann Kalb beim Hobby-Hallenfußballturnier für Jugendliche in der Schulturnhalle Lichteneiche (Quelle: iSo e. V.)

Im Rahmen des Jugendarbeitsprojektes JAM fand auch dieses Jahr am vergangenen Samstag wieder das beliebte Hobby-Hallenfußballturnier für Jugendliche in der Schulturnhalle Lichteneiche (Memmelsdorf) statt. Die jungen Sportler staunten nicht schlecht, als um 15:00 Uhr ein besonderer Gast auftauchte. Trotz seines prall gefüllten Terminkalenders ließ es sich Landrat Johann Kalb nicht nehmen, im Rahmen seiner Jugendsprechstunde „Landrat on Tour“, bei den Hobby-Fußballern vorbei zu schauen: „Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, regelmäßig da hin zu gehen, wo die Jugendlichen sind, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, was sie im Alltag so bewegt.“

Insgesamt 15 Jugendmannschaften aus dem ganzen Landkreis hatten sich in zwei Altersgruppen angemeldet, um sich miteinander zu messen. Dieses Jahr war es den Veranstaltern des iSo-Projektes JAM ein Anliegen, auch Jugendliche mit Flüchtlingshintergrund mit einzubinden. Mit Erfolg: Drei Mannschaften waren vertreten, um eifrig mitzuspielen. Damit die Fairness dabei nicht zu kurz kam, wurde sogar ein eigener Fairnesspreis vergeben.

Nach ein paar Torschüssen zum Aufwärmen, übernahm Landrat Kalb unter dem Applaus der Jugendlichen den Kickoff beim nächsten Spiel. Im Anschluss führte er an den Seitenbanden noch so manches interessante Gespräch – unter anderem auch mit jugendlichen Flüchtlingen. Obwohl er noch gerne länger geblieben wäre, musste sich Johann Kalb auf den Weg zum nächsten Termin machen, während das Turnier noch bis in die Abendstunden weiter ging.

Schreibe einen Kommentar