Gößweinstein hat wieder ein Christkind

Gößweinsteiner Christkindpostkarte

Gößweinsteiner Christkindpostkarte

Auch in diesem Jahr gibt es in Gößweinstein wieder ein Christkind, das in Begleitung mit seinen zwei Engeln den weihnachtlichen Aufgaben nachgeht.

Auch in diesem Jahr hat sich in Gößweinstein wieder ein Christkind gefunden. Die 16jährige Sophie Richter aus dem Ortsteil Leutzdorf geht, in Begleitung mit ihren 2 Engeln Emma Vizethum und Luisa Neuner, den weihnachtlichen Aufgaben nach. Dazu zählen unter anderem die Vorstellung bei den Bürgerinnen und Bürgern in den Gottesdiensten am 06. Dezember 2015 in der Basilika, Eröffnung des Gößweinsteiner Weihnachtsmarktes, Betreuung des Christkindspostamts am Weihnachtsmarkt sowie ein Besuch im Altersheim Behringersmühle.

Sophie ist gebürtige Leutzdorferin, und besucht derzeit die FOS (Fachoberschule) in Forchheim. In diesem Zusammenhang macht sie seit September 2015, im 2-wöchentlichen Wechsel mit der Schule, ein Praktikum in der Tourist-Info Gößweinstein. „Während meinem Praktikum bin ich, unter anderem, mit der Organisation des Weihnachtsmarktes vertraut. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen und deshalb in diesem Jahr das Gößweinsteiner Christkind zu werden“, so Sophie.

Ihren ersten offiziellen Termin hatten das Christkind und die Engel bereits am 23.11.2015. Hier fand das Fotoshooting für die Gößweinsteiner Christkindpostkarte 2015 statt.

Diese steht ab Mitte nächster Woche in der Tourist-Info Gößweinstein, dem Wallfahrtsmuseum Gößweinstein sowie der Postagentur „Kunterbunt“ für 1 € zum Verkauf. Der Erlös geht an das Wallfahrtsmuseum Gößweinstein. Sponsor ist in diesem Jahr MdL Michael Hofmann.

Schreibe einen Kommentar