Forchheim bekommt neue Bäume zur Weihnachtszeit

Rechts mit schwarzer Jacke: Andreas Geck vom Gartenamt. Foto: Stadt Forchheim

Rechts mit schwarzer Jacke: Andreas Geck vom Gartenamt. Foto: Stadt Forchheim

Rechtzeitig zu Beginn der Weihnachtszeit ersetzt das Gartenamt der Stadt Forchheim drei Bäume um die Martinskirche sowie den Baum in der Hauptstraße bei der Metzgerei Schweizer und Reif in Forchheim.

Andreas Geck vom Gartenamt erklärt: „In der Adventszeit soll es wieder schön um die Martinskirche und in der Hauptstraße aussehen. Die abgestorbenen Rotdorn-Bäume haben wir deshalb durch drei neue Crataegus laevigata ‚Paul’s Scarlet‘ ersetzt. Die Blüten erscheinen von Mai bis Juni, sie sind auffallend rot und gefüllt. Jetzt vor dem Frost ist die ideale Pflanzzeit.“ Unterpflanzt werden alle Bäume mit Johanniskraut, botanischer Name: Hypericum patulum ´Hidcote´.

Schreibe einen Kommentar