Verleihung der Staatsmedaille für Verdienste für die bayerische Wirtschaft an Ursula Medenwald, Bamberg und Werner Oppel, Forchheim

v.r.: : Franz Brosch – VBW Oberfranken, Franz Pschierer, Staatssekretär, Ursula Medenwald, Hotel, Restaurant Messerschmitt, Ilse Aigner, Wirtschaftsministerin, Werner Oppel, Kreishandwerksmeister, Thomas Engel, Regierung von Oberfranken, Thomas Zimmer HWK Präsident Oberfranken, Thorsten Glauber, Mitglied des Landtags

v.r.: : Franz Brosch – VBW Oberfranken, Franz Pschierer, Staatssekretär, Ursula Medenwald, Hotel, Restaurant Messerschmitt, Ilse Aigner, Wirtschaftsministerin, Werner Oppel, Kreishandwerksmeister, Thomas Engel, Regierung von Oberfranken, Thomas Zimmer HWK Präsident Oberfranken, Thorsten Glauber, Mitglied des Landtags

Ursula Medenwald
Messerschmitt GmbH Hotel Restaurant Weinhaus
Geschäftsführerin

Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft

Bis in das Jahr 2005 führten die Eltern die Weinhaustradition. Seit rund zehn Jahren in nun sechster Generation hat Frau Medenwald die Leitung des Messerschmitt. Sie hat die Zeichen der Zeit erkannt und baute Gastronomie wie auch Romantik Hotellerie mit großem Engagement kontinuierlich aus. Das Stammhaus wurde um einen modernen Neubau ergänzt. Als stellv. Vorsitzende der Bezirksgruppe der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft ist Sie wichtiges Bindeglied von Wirtschaft und Politik. Frau Medenwald engagiert sich im Hotel- und Gaststättenverband sowie im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg.

Werner Oppel

Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft

1978 gründet Werner Oppel sein mittelständisches Heizungsbauunternehmen. Das hohe Ansehen des bayerischen Handwerks hat er mit viel ehrenamtlichen Engagement tatkräftig mitgeprägt. Seit dem Jahre 1990 als stellvertretender Innungsmeister, sowie seit 2000 als Innungsmeister der Installateur und Heinzungsbauer – Innung. Seit 2001 ist Werner Oppel Kreishandwerksmeister. Sein großes Engagement gilt der qualifizierten Ausbildung des beruflichen Nachwuchses in der Handwerkskammer Oberfranken. Seit 1992 ist er ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Bayreuth und als AOK Beirat der Direktion Bamberg – Forchheim .

Schreibe einen Kommentar