Benefizkonzert der Bayreuther Musikschule für Emil

Am kommenden Freitag, 27. November, um 19.30 Uhr, geben das Jazz-Gesangsensemble „Fivelive“ und die Lehrer-Jazzband der Städtischen Musikschule in Kooperation mit dem Hospizverein Bayreuth im Richard-Wagner-Saal, Brandenburger Straße 15, ein Benefizkonzert für den an Leukämie erkrankten Emil. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Im Fall des an Leukämie erkrankten Emil, über den die Bayreuther Medien mehrfach berichteten, werden viele Querverbindungen genutzt, um ihm und seiner Mutter finanziell unter die Arme zu greifen. Nun haben der Hospizverein, der durch ehrenamtliche Mitarbeiter Verbindungen zur Bayreuther Musikschule hat, und die Musikschule ein Benefizkonzert mit dem Vokalquintett „Fivelife“ und der dreiköpfigen Lehrer-Jazzband organisiert. Sehr wichtig ist für die 27-jährige Mutter des kleinen Emil, die Öffentlichkeit auf den kurzen, unkomplizierten und schmerzlosen Test aufmerksam zu machen, der in eine Knochenmarkspende für einen kranken Menschen münden kann. Vor Emils Leukämie-Erkrankung hätte Hafize Koszior selbst auch nicht an einen solchen Test gedacht, daher möchte sie möglichst viele Menschen zum Test und zu einer Registrierung ermuntern.

Schreibe einen Kommentar