Erfolgreicher Karate-Lehrgang beim 1. SKZ Forchheim

oto: Hans Rosemann

oto: Hans Rosemann

Der Bundestrainer rief … und ganz viele kamen

Am vergangenen Samstag war es wieder einmal so weit. Eftimios Karamitsos( 7. Dan), der Karate-Bundestrainer und langjährige Freund von Sylvia( 5.Dan) und Oliver Schnabel( 6.Dan), hielt in der Sporthalle des Ehrenbürg Gymnasiums einen Lehrgang ab.

Aus der ganzen Region und darüber hinaus waren die Karatekas angereist um an dem Wissen des Bundestrainers teilzuhaben. Bereits um 10:30 Uhr waren die Athleten der Unterstufe(bis zum Blau Gurt= 4.Kyu) angetreten um geistig und körperlich gefordert zu werden. Dann ab 12:00 Uhr war die Oberstufe(ab 1.Braungurt =3.Kyu bis alle Dan Graduierungen) an der Reihe.

Im Wesentlichen ging es bei diesem Lehrgang um die Auslegung und Anwendung einer Kata. Eine Kata ist eigentlich ein Kampf gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner mit vorgegebenen Techniken. Und genau diese Techniken haben natürlich einen Hintergrund. Sie sind im Grunde genommen die Basis des Karate.

Sie entstanden vor langer Zeit in Japan, um sich waffenlos verteidigen zu können. Dabei handelt es sich dann um jene Techniken, die es demjenigen der sie beherrscht, ermöglicht effektiv und schnell einen Angriff zu beenden. Hierbei erklärte Karamitsos anhand jeweils einer Kata der Unterstufe und einer der Oberstufe wie diese Techniken interpretiert und eingesetzt werden können.

Und wie so oft war es dann wieder einmal ein „Aha“ Erlebnis, wenn Karamitsos eine Antwort auf die Frage der Anwendung in den Techniken der Kata geben konnte. Der Weg des Karate ist von einem lebenslangen Lernen bei den verschiedenen Lehrmeistern geprägt. Der vergangene Samstag war wieder eine jener Zeiten, die den Lernprozess bei vielen Teilnehmern wieder ein Stück weit vorangebracht haben.

Im Anschluss an den Lehrgang wurde eine Vielzahl von Gürtelprüfungen durchgeführt. Hierbei legten sage und schreibe 35 Karatekas des Forchheimer Karate Zentrums ihre Prüfung zur nächsthöheren Stufe ihres Könnens erfolgreich ab.

Im Einzelnen waren dies: 9.Kyu Simon Kindler 8.Kyu Fabian Kurek, Christian Fischer, Igor Müller, Ada Müller, Max Raum, Jan Allmendinger, Viona Mucha, Sophia Plank, 7.Kyu Nils Gerschler, Christina Chang Pan, Yan Liao, Christian Gerum, Lina Pericha, Alina Nußbaum, Svenja Kindler, Stefan Kindler, Harald Eggers, Lena Zimmermann, Dr. Iris Zimmermann, 6.Kyu Maren Kupfer, Tobias Gerun, Rosen Stefanov, 5.Kyu Pauline Schumm, Stefan Schönbach, Milena Stefanova, 4.Kyu Roland Ehmer, Killian Grant 3.Kyu Thomas Grant 2.Kyu Dr. Thomas Hartl und zum 1. Kyu Andreas Polster, Hans Rosemann, Andreas Rohner, Sabine Michel und Andrea Michel. Die zuletzt genannten werden dann auch jene sein, die nach einer angemessenen Vorbereitungszeit die Prüfung zum 1. Dan dem Schwarzgurt angehen werden.

Hans Rosemann

Schreibe einen Kommentar