Studiobühne Bayreuth: Szenische Lesung "Liliom"

Liliom, der Vorstadt-Casanova vom Rummelplatz, möchte nichts lieber als sich sorglos gute Tage machen auf dieser Welt. Aber arm wie er ist, bleibt er ein „nichtsnutziger Kerl“. Sogar im Himmel gerät er noch auf die schiefe Bahn und stiehlt sich ein paar Sterne… Ferenc Molnar hat „Liliom“ 1909 geschrieben, und noch immer kommt der leichtsinnige Schlawiner anrührend frech daher. 1934 wurde das Schauspiel von Fritz Lang verfilmt, in New York machten Richard Rodgers und Oskar Hammerstein das überaus erfolgreiche Musical „Carousel“ daraus, der kürzlich verstorbene Helmuth Lohner spielte ihn in einer Verfilmung von Otto Schenk. In einer szenischen Lesung erwecken Dozenten der Universität Bayreuth zusammen mit Spielern der Studiobühne die Geschichte im Budapester Stadtwäldchen zum Leben – poetisch, witzig, liebevoll.

Szenische Lesung „Liliom“

  • Regie: Marieluise Müller
  • Es lesen: Caroline Dix, Birgit Franz, Alexandra Schmitt-Hornischer, Gabriela Paule, Jürgen Fickentscher, Ben Gehrig, Tom Klimant
  • Sonntag, 22. November 2015 um 17.00 Uhr
  • im Theaterkeller der studiobühne bayreuth
  • Spieldauer ca. 1 Stunde.
  • Eintritt frei, Spenden erwünscht

Schreibe einen Kommentar