Bamberg: Stadtbau erwirbt Pines Housing Area

Zustimmung des Ministerrats ermöglicht notariellen Beurkundungstermin am 12.11.2015

Die Stadtbau GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Veit Bergmann, und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), vertreten durch Jörg Musial, Spartenleiter Verkauf bei der BImA haben am 12.11.2015 den Kaufvertrag für den Ankauf der Pines Housing Area notariell beurkundet. Die für den Notartermin notwendige Zustimmung der Bayerischen Staatsregierung wurde am Dienstag erteilt. Damit hat die Stadtbau GmbH die Pines Housing Area nun offiziell erworben. Die ersten drei Wohngebäude, und damit 39 Wohnungen, sollen – wie geplant – bereits zum 01.02.2016 dem lokalen Wohnungsmarkt als günstiger Wohnraum zur Verfügung stehen. Der Oberbürgermeister Andreas Starke zeigte sich erleichtert, dass die „schwierigen Verhandlungen zu einem erfreulichen Abschluss geführt haben.“

Die Sanierungsmaßnahmen auf der Pines-Housing Area laufen auf Hochtouren und waren zu keinem Zeitpunkt unterbrochen. Nachdem sich Stadtbau GmbH und die BImA am Rande der Expo Real in München am 06.10.2015 über einen Kaufpreis für die Pines-Housing Area in Höhe von rund 3,9 Mio € verständigt haben, wurden die Regelungen des Kaufvertrages endverhandelt. Der ursprünglich für den 28.10.2016 angesetzte notarielle Beurkundungstermin musste aufgrund der noch ausstehenden Zustimmung der bayerischen Staatsregierung zum Ankauf durch die Stadtbau GmbH auf den 12.11.2015 verschoben werden.

Hintergrund ist, dass die BImA mit Schreiben vom 23.09.2015 an die Bayerische Staatskanzlei mitgeteilt hat, dass infolge der aktuellen Flüchtlingssituation alle laufenden Verkaufsvorhaben von Konversionsflächen in Bayern ausgesetzt wurden und nur nach Erteilung einer Freigabeerklärung durch die Bayerische Staatsregierung fortgeführt werden können. Seit Wochen bemühten sich die Vertreter der Stadt Bamberg um diese zwingend notwendige Freigabeerklärung. Nun hat der Ministerrat in seiner Sitzung am 10.11.2015 dem Verkauf der ehem. Pines Housing Area an die Stadtbau GmbH zugestimmt, so dass der notarielle Beurkundungstermin – wie vorgesehen – stattfinden konnte.

Zwischenzeitlich schreiten die Sanierungsmaßnahmen auf der Pines durch die Stadtbau GmbH zügig voran, erklärte Bergmann, der sich darüber freut, dass „alles planmäßig abläuft“. Eine Musterwohnung ist beinahe fertig gestellt und kann in Kürze besichtigt werden. Erste Bewerbungen für die sanierten Wohnungen sind bereits bei der Stadtbau GmbH eingegangen, weitere können unter konversion@stadtbau-bamberg.de abgeben werden. Bergmann: „Eine gute Entwicklung für unsere Stadtbau.“

Schreibe einen Kommentar