Gründerwoche Deutschland 2015: Das IGZ Bamberg ist als Veranstaltungspartner wieder dabei

Die Gründerwoche Deutschland findet auch in Bamberg statt: Das IGZ Bamberg lädt Gründungsinteressierte in der bundesweiten Aktionswoche vom 16. bis 22. November zu drei kostenlosen Veranstaltungen in die Kronacher Straße 41 ein.

Als offizieller Partner der Gründerwoche – einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie – veranstaltet das IGZ Bamberg erneut einen Gründerinnen- und Unternehmerinnentag (17.11.2015, 18 Uhr), Gründertag für Studierende (18.11.2015, 14 Uhr) sowie Gründerbrunch (20.11.2015, 11 Uhr).

Den Auftakt bildet der Gründerrinnen- und Unternehmerinnentag am Dienstag, den 17. November 2015, 18 Uhr. Das Austauschforum für Frauen steht unter dem Motto „Mehr Freiraum und Energie für Ihr Business – So gelingt effizientes Arbeiten am Wohlfühl- Arbeitsplatz”. Angelika Philipp, Expertin und Coach für Ordnung & Raum, gibt praxisnahe Tipps & Tricks zur Arbeitsorganisation.

Beim Gründertag für Studierende am Mittwoch, den 18. November 2015, 14 Uhr geht es um die berufliche Selbstständigkeit nach oder bereits während des Studiums. Neben Vertretern des IGZ Bamberg, des Mitveranstalters Bamberg Startups e. V. sowie der Transferstelle der Universität Bamberg stehen den Teilnehmern auch vier Gründer von Startups in lockerer Atmosphäre für Fragen zur Verfügung.

Im Mittelpunkt des Gründerbrunch am Freitag, den 20. November 2015, steht das Impulsreferat von Daniel Krauss,  dem Gründer und Geschäftsführer der FlixBus GmbH. Er wird anhand seiner eigenen Erfolgsgeschichte sowohl die Hürden einer Unternehmensgründung aufzeigen als auch nachvollziehbare Lösungsvorschläge geben. Der gebürtige Mittelfranke gründete 2011 zusammen mit weiteren Partnern zunächst die Firma GoBus GmbH in Nürnberg. Die daraus hervorgegangene FlixBus GmbH verbindet seit dem Fall des Bahnmonopols 2013 täglich Groß- und Mittelstädte. Sie ist mittlerweile einer der führenden europäischen Fernbusanbieter. Der Gründerbrunch ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des IGZ Bamberg mit den oberfränkischen Wirtschaftskammern (IHK Bayreuth und HWK), den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg sowie dem Landkreis Forchheim.

„Deutschland braucht Gründerinnen und Gründer, mehr Unternehmertum, mehr Gründergeist und eine größere gesellschaftliche Anerkennung für Gründerinnen und Gründer. Mit unseren Veranstaltungen und unserer Beteiligung an der Gründerwoche Deutschland 2015 wollen wir den Unternehmergeist und das Gründungsklima in Bamberg weiter fördern und stärken“, erklärt Konrad Bastian, Geschäftsführer der IGZ Bamberg GmbH.

Die Gründerwoche Deutschland ist eine bundesweite Aktion und Teil der internationalen Global Entrepreneurship Week, die zeitgleich in rund 150 Ländern stattfindet. Die Gründerwoche richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Studierende, junge Erwachsene sowie andere Gründungsinteressierte – und in diesem Jahr speziell an Gründerinnen. In zumeist kostenlosen Workshops, Wettbewerben, Diskussionsrunden oder Planspielen können sich die Teilnehmenden über die Chancen und Möglichkeiten einer Gründung informieren, eigene Geschäftsideen entwickeln und weiterverfolgen und ihr Netzwerk erweitern. 2014 organisierten über 900 Partner bundesweit rund 2.500 Veranstaltungen. Etwa 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekamen so einen ersten Eindruck, was es heißt, sich selbständig zu machen und das eigene Unternehmen/Geschäft aufzubauen.

Eine Übersicht zu den Veranstaltungen die im Rahmen der Gründerwoche Deutschland im IGZ angeboten werden, finden Sie hier: www.igzbamberg.de/veranstaltungen/

Schreibe einen Kommentar