Oberfränkischer Tag der offenenen Ferienhöfe

Praktiker geben Einblick in ihre Urlaubswelt

Bayernweit öffnen in der Woche vom 8. bis 15. November erfolgreiche Ferienhöfe ihre Türen und laden Berufskollegen und Neueinsteiger, aber auch interessierte Verantwortliche aus dem Bereich Tourismus und Kommunalpolitik ein, um sich über die hohe Qualität von „Urlaub auf dem Bauernhof“ heute zu informieren.

Wie machen es die anderen? Was sind deren Erfolgsfaktoren? Welche Ideen im Wohnangebot, welche besonderen Dienstleistungen oder Marketingstrategien würden auch meinen Ferienhof attraktiver machen?

Von „Zugpferden“ zu lernen, eigene bestehende Angebote weiter zu entwickeln und so insgesamt das Produkt „Urlaub auf dem Bauernhof“ in der Region noch weiter zu verbessern ist das Ziel der bayernweiten Aktion „Tag der offenen Ferienhöfe“.

Am Sonntag den 15. November 2015 können Interessierte zwischen 12:30 Uhr und 17:00 Uhr hinter die Kulissen folgender Ferienhöfe im Landkreis Kulmbach schauen, vieles nachfragen und Erfahrungen austauschen: Familie Dressel, Deckenreuth (www.dragonerhof.de), Familie Fuchs, Feuln (www.sahrhof.de), Familie Dietl, Veitlahm (www.daslandhaus.org). Eine Besichtigungsgebühr von 5 € ist direkt auf den besuchten Betrieben zu entrichten.

Angeregt wurde die Aktionswoche vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten; die Berater und Beraterinnen an den Ämtern vor Ort stehen am jeweiligen Ferienhof als Ansprechpartner zur Verfügung. Unter www.landwirtschaft.bayern.de/bauernhofurlaub sind alle „offenen Ferienhöfe“ in Bayern bzw. in den einzelnen Regierungsbezirken und weitere Informationen einzusehen.

Schreibe einen Kommentar