Dies academicus zum 368. Gründungstag: Universität Bamberg lädt in neu eröffnete AULA

Am 14. November 1647 erweiterte der Bamberger Fürstbischof Melchior Otto Voit von Salzburg das damalige Jesuitenkolleg um die beiden Fakultäten Philosophie und Theologie. Damit legte er den Grundstein für die heutige Otto-Friedrich-Universität. Dieser Gründung vor 368 Jahren gedenkt die Universität beim Dies academicus am 9. November 2015. Die Universität lädt Interessierte herzlich zu der öffentlichen Festveranstaltung um 17 Uhr in die AULA der Universität, Dominikanerstraße 2a, ein.

Während der diesjährigen Festveranstaltung findet die feierliche Schlüsselrückgabe des Staatlichen Hochbauamts Bamberg an die Universität statt. Die auf das Jahr 1401 zurückgehende älteste Hallenkirche Bayerns war der Universität im Jahr 1999 in stark sanierungsbedürftigem Zustand als AULA übertragen worden. Nach einer dreijährigen Sanierungs- und Restaurierungsphase ist der dritte und letzte Bauabschnitt, die Modernisierung des Innenraums, jetzt abgeschlossen. Die AULA wird zum Dies academicus 2015 erstmals wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Auf die Baugeschichte der AULA werden nicht nur der Präsident und Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, in ihren Grußworten eingehen, auch der Festvortrag hat dieses Ereignis der Universitätsgeschichte zum Thema: Dr. Rainer Drewello, Professor für Restaurierungswissenschaften in der Baudenkmalpflege, wird über „Reste und Fragmente – 600 Jahre Geschichte“ sprechen. Im Anschluss spricht Nora-Eugenie Gomringer, Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia und Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin 2015.

Während der Feierlichkeiten werden Persönlichkeiten geehrt, die sich in besonderem Maße um die Universität verdient gemacht haben. Außerdem werden herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie Studierende der Universität ausgezeichnet. Diese Preise, die die Universität verleiht, werden unter anderem von der Sparkasse Bamberg, dem Buch & Medienhaus Hübscher und dem Universitätsbund gestiftet.

Die Jazzcombo der Universität begleitet die Veranstaltung musikalisch.

Weitere Informationen finden Sie unter www.uni-bamberg.de/events/da/2015/

Schreibe einen Kommentar