Universität Bayreuth: 3. Bayreuther Finanzmarktsymposium

Die deutschen Kapitalmärkte im Jahr 8 nach der Finanzkrise – ausbalancierter Rechtsrahmen oder regulatorische Zwangsjacke?

Die Forschungsstelle für Bankrecht und Bankpolitik veranstaltet gemeinsam mit der Forschungsstelle für Unternehmens- und Kapitalmarktrecht sowie Unternehmenssteuerrecht (Companies, Capital Markets & Taxes  CoCapT) das 3. Bayreuther Finanzmarktsymposium. Beide Forschungsstellen sind an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth angesiedelt. Thema des Symposiums ist ‚Die deutschen Kapitalmärkte im Jahr 8 nach der Finanzkrise – ausbalancierter Rechtsrahmen oder regulatorische Zwangsjacke‘.

  • Termin: Donnerstag, 29. Oktober 2015
  • Zeit: 10.00 bis ca. 17.45 Uhr
  • Ort: Studentenwerk Oberfranken – SWO, Campus der Universität Bayreuth, Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung erwünscht unter Telefon 0921 / 55-6181 oder per E-Mail an zivilrecht1@uni-bayreuth.de Interessierte beachten bitte das Programm unter www.zivilrecht1.uni-bayreuth.de/de/news/3_-Bayreuther-Finanzmarktsymposium-am-29_10_2015

Die Veranstalter haben u.a. Referenten von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Deutschen Bundesbank, der Allianz SE sowie der EU-Kommission gewinnen können. Spannende Themen werden u.a. sein:

  • Die Handhabung des finanzmarktrechtlichen Rahmens nach der Finanzkrise durch die Aufsicht
  • Chancen und Herausforderungen für die Sparkassen / für den Versicherungssektor im neuen Regelungsumfeld
  • Alternative Finanzierungsformen für Unternehmen
  • Regulierung und Rechtssetzung nach der Finanzkrise aus Perspektive der Legislative und Ausblick auf die Zukunft

Die Forschungsstelle für Bankrecht und Bankpolitik ist eine Forschungseinrichtung der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Ihr Zweck ist ausschließlich die wissenschaftliche Forschung im Bereich Bankrecht und Bankpolitik, insbesondere von Problemen des Ratenkredits (Konsumenten- und gewerblicher Ratenkredit) und anderer moderner Finanzierungsformen, wie bspw. Leasing, Factoring usw.

Dieser Zeck wird insbesondere verfolgt durch:

  • den Aufbau einer entsprechenden Bibliothek mit den Mitteln des Vereins zur Förderung der Forschungsstelle für Bankrecht und Bankpolitik der Universität Bayreuth e.V. (Förderverein),
  • die Förderung wissenschaftlicher Arbeiten sowie
  • die Ausgestaltung und Bereicherung des wissenschaftlichen Lehrbetriebes in diesem Fach.

Die Forschungsstelle für Unternehmens- und Kapitalmarktrecht sowie Unternehmenssteuerrecht (Companies, Capital Markets & Taxes  CoCapT) ist eine Forschungseinrichtung der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zweck der Forschungsstelle ist die Erforschung des deutschen, europäischen und internationalen Unternehmens- und Kapitalmarktrechts und des Unternehmenssteuerrechts. Die Forschungsstelle fördert zugleich die interdisziplinäre Zusammenarbeit und den Dialog von Wissenschaft und Praxis auf diesen Gebieten. Gegenstand der Forschung sind insbesondere: Unternehmensrecht, Restrukturierungen, Kapitalmärkte und Kapitalmarktrecht, Kapitalanlagen und Kapitalanlagerecht, Unternehmenssteuerrecht.

Schreibe einen Kommentar