Klimaschutzmanagement im Landkreis Bayreuth gestartet

Klimafreundliche Mobilität ist ein wichtiges Thema beim Klimaschutz im Landkreis. Von links: Bernd Rothammel (Leiter Klimaschutzmanagement), Landrat Hermann Hübner, Detlef Schmidt (Leiter Regionale Entwicklungsagentur) und Katrin Ziewers (Klimaschutzmanagerin)

Klimafreundliche Mobilität ist ein wichtiges Thema beim Klimaschutz im Landkreis. Von links: Bernd Rothammel (Leiter Klimaschutzmanagement), Landrat Hermann Hübner, Detlef Schmidt (Leiter Regionale Entwicklungsagentur) und Katrin Ziewers (Klimaschutzmanagerin)

Anfang Oktober 2015 nahm das Team des neu eingerichteten Klimaschutzmanagements des Landkreises Bayreuth die Arbeit auf. Der bisherige Projektleiter der Bioenergieregion Bayreuth Bernd Rothammel wurde mit der Leitung der neuen Organisationseinheit betraut und Katrin Ziewers, eine Absolventin des Masterstudiengangs Global Change Ecology (Universität Bayreuth), als eine weitere Klimaschutzmanagerin eingestellt.

Das Klimaschutzmanagement ist im Landratsamt Bayreuth der Stabsstelle Regionale Entwicklungsagentur zugeordnet und soll das vom Kreistag des Landkreises Bayreuth beschlossene Klimaschutz-Maßnahmenpaket umsetzen. Neben der Öffentlichkeits- und Informationsarbeit stehen insbesondere Klimaschutzprojekte in den Kommunen des Landkreises im Vordergrund. Das Klimaschutzmanagement versteht sich als Dienstleister, der die Kommunen bei Energieeffizienzmaßnahmen und Erneuerbare-Energie-Projekten unterstützt und eine optimale Verzahnung zwischen Kommunen und Landkreis im Bereich Klimaschutz sicherstellt.

Das Maßnahmenpaket umfasst weiterhin Angebote für Bürger und Unternehmen, z.B. die Einrichtung einer zentralen „Online-Infotheke“, mehrere Veranstaltungsreihen zu verschiedenen Klimaschutzthemen, Umweltbildungsangebote und eine Reihe von Projekten zum Ausbau und zur Nutzung erneuerbarer Energien.

Über das Klimaschutzmanagement kann zudem eine ausgewählte investive Klimaschutzmaßnahme der Kommunen mit bis zu 200.000 Euro gefördert werden. Ein Auswahlverfahren ist in Vorbereitung.

Das Klimaschutzmanagement wird mit 65 Prozent aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung gefördert. Es bietet für den Landkreis Bayreuth die Chance, den als Bioenergieregion Bayreuth eingeschlagene Weg fortzusetzen und durch neue Projekte in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeinsparung zu ergänzen.

Auftaktveranstaltung am 1. Dezember 2015

Die Klimaschutzmaßnahmen und die Strategie zur Umsetzung werden am 1. Dezember 2015 von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr bei einer öffentlichen Auftaktveranstaltung zum Thema Klimaschutzmanagement im Landratsamt Bayreuth vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar