FC Eintracht Bamberg 2010: Cheftrainer Norbert Schlegel von Aufgaben entbunden

Petr Skarabela übernimmt bis Saisonende

Drei Tage nach der 1:3 Niederlage beim Tabellenletzten Würzburger FV hat Fußball Bayernligist FC Eintracht Bamberg 2010 seinen Cheftrainer Norbert Schlegel mit sofortiger Wirkung von seinen Pflichten und Aufgaben freigestellt. FCE Vorsitzender Mathias Zeck: „Der FC Eintracht Bamberg 2010 dankt Norbert Schlegel für sein unglaubliches Engagement und seine Arbeit. Er hat die Mannschaft in der vergangenen Saison in einer für den Verein schwierigen Situation übernommen, hierfür sind wir ihm sehr dankbar. Jedoch ist nach dem Abstieg aus der Regionalliga die Stimmung und Situation nicht besser geworden, was sicher auch einem unglaublichen Verletzungspech geschuldet ist. Mit der Entscheidung, uns vom Trainer zu trennen, wollen wir der Mannschaft einen neuen Impuls geben. Norbert Schlegel wünschen wir für seinen weiteren Weg alles Gute.“

Nachfolger von Norbert Schlegel wird Petr Skarabela. Der gebürtige Tscheche wird bis Saisonende den FCE trainieren und die Mannschaft sofort übernehmen. „Die Vereinsführung hält Petr Skarabela für eine gute Lösung, denn er kennt den Verein und das Umfeld. Zudem hatte er zuletzt keine andere vertragliche Verpflichtung und war daher sofort verfügbar“, so Mathias Zeck. Petr Skarabela war vor gut zwei Jahren bereits Trainer des FC Eintracht Bamberg. Weitere Trainerstationen waren unter anderem der TSV Neustadt/ Aisch und der FC Amberg. Als Profifußballer spielte er unter anderem für die SpVgg Greuther Fürth und den SSV Ulm.

Die Vorrunde in der Fußball Bayernliga Nord hat der FC Eintracht Bamberg 2010 am vergangenen Samstag mit 18 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz beendet. Damit steht der FCE einen Rang und zwei Punkte vor den Abstiegsrelegationsplätzen. Von den 17 Spielen der Hinrunde gewann der FCE vier Begegnungen, sechs Spiele endeten Unentschieden und sieben Partien wurden verloren.

Sein nächstes Spiel bestreitet der FC Eintracht am kommenden Samstag, den 31. Oktober. Zum Auftakt der Rückrunde gastiert die Mannschaft beim SSV Jahn Regensburg II. Im heimischen Fuchsparkstadion zeigt sich der FCE wieder am Samstag, den 7. November. Gast ist dann der TSV Aubstadt, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr. Bis zur Winterpause stehen noch folgende Begegnungen auf dem Spielplan (Gesamtübersicht): gegen den TSV Aubstadt (7. November), gegen die SpVgg Bayern Hof (14. November), bei der SpVgg SV Weiden (21. November) und gegen den SV Alemannia Haibach (28. November). Karten für die in diesem Jahr noch anstehenden Heimspiele gibt es an den Vorverkaufsstellen in Bamberg (FT-Geschäftsstellen, Sport Hummel im neuen Sportpark Eintracht in der Pödeldorfer Straße 180b, bvd in der Langen Straße, Kartenkiosk in der brose ARENA an der Forchheimer Straße), in Coburg bei der HCS Verlagsservice GmbH (Steinweg 51), in Ebern im Reisebüro Ebern (Rittervon-Schmitt-Straße 8), beim H & E Ticketservice in Forchheim (Paradeplatz 6) sowie in Annetts Reisebüro im Holzwurm in Hirschaid (Luitpoldstraße 16). Sie können auch online unter www.fc-eintracht-2010.deoder www.etix.com bestellt werden. Zudem haben am Spieltag auch die Tageskassen geöffnet.

Informationen rund um den Fußball beim FC Eintracht Bamberg 2010 gibt es im Internet unter www.fc-eintracht-2010.de. Den FC Eintracht Bamberg 2010 begleiten, möglich macht dies die mobile App -herunterzuladen im Apple AppStore, GooglePlayStore und für Windows Phones im Windows Store. Und auch bei Facebook gibt es alle aktuellen Informationen rund um die Bayernligamannschaft.

Aktuelles aus der Bayernliga bietet der Bayerische Fußball Verband ebenfalls online unter www.bfv.dean. Spielberichte von ausgewählten Begegnungen der Bayernliga in Bild und Ton gibt es sonntags im Internet unter www.bfv.tvin der Sendung „Bayernliga Pur“.

Schreibe einen Kommentar