Neubestellung der Jagdberater für nördlichen und südlichen Landkreis Bayreuth

Neubestellung der Jagdberater

Neubestellung der Jagdberater

Zu Gast im Staatsjagdrevier des Forstbetriebes Fichtelberg war der Jagdbeirat des Landkreises Bayreuth anlässlich seiner jüngsten Sitzung. Einer eindrucksvollen Exkursion zu jagdlichen Einrichtungen im Bereich der Königsheide folgte der offizielle Sitzungsteil auf der Revierhütte „Pfauengestätt“. Im Mittelpunkt stand dabei die Bestellung zweier Jagdberater durch Landrat Hermann Hübner.

Für das nördliche Kreisgebiet ist künftig der langjährige Revierpächter und gelernte Landwirtschaftsmeister Hans Popp aus Döhlau (links im Bild) als ehrenamtlicher Berater für die Jagdgenossenschaften und Revierinhaber tätig. Für den südlichen Landkreis wurde der gewährte amtierende Kreisjagdberater Hans-Jürgen Groß aus Pegnitz (rechts) erneut in dieses Amt berufen.

Die Neuorganisation erfolgte in enger Abstimmung mit den bäuerlichen Interessenvertretungen und den beiden jagdlichen Vereinigungen im Landkreis. Landrat und Jagdbeirat erhoffen sich von der Bildung zweier eigenständiger Jagdberaterbereiche eine noch orts- und zeitnähere fachliche Beratung für die Jagdgenossen und die Jägerschaft.

Schreibe einen Kommentar