Einbrecher nutzen Abwesenheit der Bewohner

FORCHEIM / HAUSEN, LKR. FORCHHEIM. Zwei Einbrüche im Forchheimer Stadtteil Burk und im benachbarten Hausen gehen auf das Konto von bislang Unbekannten. In beiden Fällen waren die Bewohner nicht zu Hause. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise.

Zwischen 16.30 Uhr und etwa 21 Uhr war der Besitzer eines Einfamilienhauses in der Straße „Am Regelsberg“ am Samstagabend außer Haus. Dies nutzten die Einbrecher und verschafften sich über die gewaltsam geöffnete Terrassentüre Zugang zum Anwesen. Dort durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten nach Wertgegenständen, mussten aber ohne Beute fliehen. Sie hinterließen Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Im nur einige hundert Meter entfernten Hausen die gleiche Masche. In der Industriestraße hebelten die Einbrecher ebenfalls eine Terrassentüre auf und stiegen vermutlich in der Zeit von 19 Uhr bis gegen Mitternacht in das Einfamilienhaus ein. Auch hier suchten die Unbekannten gezielt nach Wertgegenständen. Mit Bargeld und Schmuck verließen sie das Anwesen wieder. Der Sachschaden an der Terrassentüre beläuft sich auf etwa 300 Euro.

In beiden Fällen hat der Kriminaldauerdienst der Kripo Bamberg die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat im Bereich der Tatorte verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wer hat zur Tatzeit dort ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 051/9129-491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar