Staatsstraße 2685: Umbau der Einmündung in Gößweinstein

Am Montag, den 26.10.2015 beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg mit dem Umbau der Einmündung der Staatsstraße 2685 in die Staatsstraße 2191 in Gößweinstein. Die Bauarbeiten werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs mit eingeschränkter Fahrbahnbreite durchgeführt.

Die Einmündung der Staatsstraße 2685 in die Staatsstraße 2191 in Gößweinstein ist derzeit ohne Tropfen ausgestattet. Zur Verbesserung der Erkennbarkeit der Einmündung wird diese mit einem Tropfen nachgerüstet. Damit wird die Verkehrssicherheit im Einmündungsbereich entscheidend verbessert. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November andauern. Die Kosten belaufen sich auf rd. 40 Tsd €.

Schreibe einen Kommentar