Wissenschaft für Verwaltung und Kommunen: KmUni 2015 an der Universität Bamberg

Welche Stimmung herrscht in der Bevölkerung? Was interessiert Tagestouristen oder Besucher von Festivals? Wie können historische Gebäude für nachfolgende Generationen bewahrt werden? Können Kommunen riskantem Alkoholkonsum vorbeugen? Stehen Gemeinden vor solchen oder anderen Fragen, können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Bamberg Expertise und Know-how anbieten.

Die Universität, die Stadt und der Landkreis Bamberg laden deshalb Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, staatlichen Einrichtungen und Verbänden am Dienstag, den 20. Oktober 2015, zu der Veranstaltung „KmUni 2015 – Wissenschaft trifft Verwaltung und Kommunen“ ein.

Ab 18 Uhr stellt Prof. Dr. Maike Andresen, Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, vor, in welcher Form Wissenstransfer an der Universität Bamberg stattfindet. Im Anschluss daran zeigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fachbereiche in sechs Kurzpräsentationen, wie Wissenschaft, staatliche Einrichtungen und Kommunen zusammenarbeiten. So erklärt zum Beispiel Dr. Zoltán Juhász, welche Angebote das Bamberger Centrum für Empirische Studien (BACES) im Bereich der Meinungsforschung bereithält. Der Medienwissenschaftler Prof. Dr. Markus Behmer zeigt exemplarisch, welche Möglichkeiten Institutionen und Verbände haben, ihre Zielgruppen medial zu erreichen. Im Anschluss an die Präsentationen ist Raum für weiteren Austausch und Fragen.

Es ergeht herzliche Einladung!

Die Veranstaltung findet An der Universität 7 in Raum U7/01.05 statt. Um eine Anmeldung unter transfer.fft@uni-bamberg.de wird gebeten. Weitere Informationen und das Programm finden Sie unter: www.uni-bamberg.de/transfer/veranstaltungen/kmuni-2015/

Schreibe einen Kommentar