In Weilersbach geht es wieder um die Wurst

Bäckerei Wirth bietet ab morgen (Samstag, 17.10.) Wurstwaren der Metzgerei Spindler an

Seit der Tegut-Markt vor über zwei Jahren seine Pforten schloss, haben die Weilersbacher keine wirkliche Nahversorgung mehr. Frühestens 2017 soll ein Einkaufsmarkt an der B470 Abhilfe schaffen. Doch so lange brauchen die Weilersbacher auf eine bessere Nahversorgung nicht warten.

Gemeinderat Patrick Schroll sind das zwei Jahre zu viel. „Gerade ältere oder nicht mobile Bürger leiden unter der derzeitigen schlechten Einkaufssituation im Ort“, sagt Schroll, der sich mit dem Thema ausführlich im Rahmen seiner Master-Abschlussarbeit an der Universität Bamberg beschäftigt. Kurzerhand hat er mit Ulrike Wirth, Chefin des kleinen fränkischen Mittelstandsbetriebs Wirth, Kontakt aufgenommen und angefragt, ob die Bäckerei zusätzlich Wurstwaren anbieten könnte.

Wirth war von der Idee Schrolls sofort angetan. „Ich finde es toll, wenn sich junge Menschen Gedanken um ihren Ort machen und sich für eine bessere Zukunft einsetzen. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen“, sagt Wirth, die die Problematik der Nahversorgung auf dem Land aus ihrem Heimatort Egloffstein kennt. Erst kürzlich hat dort die Metzgerei zu gemacht.

Bisher können in der Weilersbacher Filiale neben einem reichhaltigen Sortiment auch Grundartikel des täglichen Bedarfs gekauft werden. Eier direkt vom Bauern, Butter, Milch, Marmelade oder auch eine kleine Getränkeauswahl wird angeboten. Ab Samstag (17.10.) können die Weilersbacher in der Bäckerei vorerst Dosenspezialitäten des Leutenbacher Metzgers Spindler kaufen. „Das wird unseren Ortskern beleben und zukunftssicher machen“, freut sich Schroll. Wird das neue Angebot angenommen, soll das Angebot erweitert werden. Ulrike Wirth verspricht, auf die Wünsche der Bürger einzugehen. „Spezielles werden wir besorgen“.

Jetzt hoffen beide, dass die Weilersbacher das neue Angebot auch fleißig nutzen. „Für den Großeinkauf müssen wir zwar trotzdem noch in die Stadt fahren, können uns aber für den täglichen Bedarf fast ausschließlich auf kurzem Weg vor Ort versorgen. Das ist ein großes Geschenk für unser Dorf“, freut sich Schroll über die Bereitschaft der Bäckerei Wirth. „Dank der Öffnungszeiten der Bäckerei kann Wurst an sieben Tage in der Woche eingekauft werden“.

Schreibe einen Kommentar