Frauenpastoral im Erzbistum Bamberg: Veranstaltungshinweis

Der Fachbereich Frauenpastoral des Erzbistums Bamberg lädt am Samstag, 17. Oktober 2015, von 15.00 bis 19.00 Uhr nach Nürnberg zu einem Rendezvous mit der Historikerin Nadja Bennewitz ein.

Begeben Sie sich mit uns auf einen etwa 2-stündigen Stadtspaziergang mit dem Titel „Die religiöse Frauenbewegung des Mittelalters – Beginen und Seelfrauen in Nürnberg“.

Eingebettet in die religiösen und sozialen Verhältnisse der mittelalterlichen Reichsstadt Nürnberg werden die Orte der in Süddeutschland vielfach Seelschwestern genannten religiösen Frauen in der Altstadt aufgesucht und Fragen nach ihren Wohnformen, ihren Arbeitsbereichen und den religiösen Praktiken gestellt. Das Leben der Beginen war europaweit ein Leben zwischen Anpassung und Aufbegehren – zwischen der gönnerhaften Akzeptanz vereinzelter Kirchenmänner und der Verfolgung durch die Kirche.

Ein Blick auf die historischen Verhältnisse soll Verständnis wecken für diese religiöse Lebensform in Frauengemeinschaften zwischen kirchlicher Hierarchie und Laienwelt, und auf den sozialrevolutionären Charakter verweisen, auf so genanntes „zu unrecht erworbenes Gut“ verzichten zu wollen.
Treffpunkt für den Stadtspaziergang ist um 15.00 Uhr Am Ölberg /Ecke Burgstraße, unterhalb der Nürnberger Burg.

Im Anschluss an die Führung besteht im Caritas-Pirckheimer-Haus bei einem Imbiss die Gelegenheit, mit Frau Bennewitz ins Gespräch zu kommen.
Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 15 € incl. Imbiss.

Eine Anmeldung beim Fachbereich Frauenpastoral des Erzbistums Bamberg ist bis spätestens 8. Oktober 2015 erforderlich. (E-Mail: frauenpastoral@erzbistum-bamberg.de , Tel. 0951/502-2106)

Schreibe einen Kommentar