Diakoniestation Forchheim weiht am 3. Oktober Garten für Betreuungsgruppen ein

Lebensfreude im Sinnesgarten

Es ist geschafft: Nach langen Planungen und viel Arbeit, dank tatkräftiger Unterstützer und engagierter Helfer freut sich das Team der Diakoniestation Forchheim-Ebermannstadt den Sinnesgarten in Schlaifhausen einweihen zu können. Am Samstag, 3. Oktober 2015, können sich Interessierte ab 14 Uhr ein Bild davon machen, was hier entstanden ist und vor allem, wie der Ort genutzt werden wird: Die von der Diakoniestation organisierten Betreuungsgruppen für an Demenz erkrankten Menschen sind zukünftig die Besucher und Nutzer des Gartens und können hier mit allen Sinnen die Natur erleben.

Vergessenes reaktivieren und verschüttete Fähigkeiten wieder wecken sind dabei wichtige Aspekte, wie auch die Lebensfreude der von Demenz Betroffenen zu wecken und zu erhalten trotz der Erkrankung. Die Einweihung am Feiertag beginnt mit einer ökumenischen Andacht, gefolgt von einigen Grußworten. Den Rest des Nachmittags können die Gäste gemütlich bei Kaffee und Kuchen den Sinnesgarten entdecken und die Arbeit in den Betreuungsgruppen kennen lernen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Informationen gibt es in der Diakoniestation, die zur Diakonie Bamberg-Forchheim gehört, unter Tel. 09191 13442.

Schreibe einen Kommentar