Uni Bamberg und Fraunhofer IIS starten Kompetenzzentrum

Geschäftsmodelle in der digitalen Welt

Mit einer hochkarätig besetzten Tagung „Digitalisierung und Wertschöpfung“ am 8. und 9. Oktober nimmt das Kompetenzzentrum für „Geschäftsmodelle in der digitalen Welt in Bamberg“ seine Arbeit auf. Die neue Einrichtung ist eine Gemeinschaftsinitiative des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen und der Universität Bamberg. Vertreter der Medien sind zur Veranstaltung eingeladen.

Unternehmen werden digital

Digitalisierung ist mehr als die Verknüpfung von Internet und Computern. Seit Jahren beobachtbare technologische Trends wie die Ausstattung alltäglicher Gegenstände mit kommunikationsfähiger Mikroelektronik, die Flexibilisierung und Verlagerung von IT-Systemen in die Cloud, die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Pads in der Arbeitswelt, der Wandel von monolithischen Softwareprodukten zu bedarfsorientiert entwickelten Apps sowie die digitale Vernetzung der Menschen konvergieren zu einer grundlegend neuen Infrastruktur. Eine Infrastruktur, die massenhaft heterogene Daten generiert und den Aufbau neuer, flexibler und bedarfsorientiert gestalteter informationstechnischer Lösungen und Systeme erlaubt. Wie aber verändern sich Unternehmen durch die zunehmende Digitalisierung? Wie können Unternehmen ihre Geschäftsmodelle in die digitale Welt überführen? Das neue Kompetenzzentrum wird Grundlagenforschung auf diesem Gebiet betreiben und Unternehmen bei der digitalen Transformation begleiten.

Universität Bamberg und Fraunhofer IIS starten Zusammenarbeit

Das Kompetenzzentrum ist ein gemeinsames Projekt des Fraunhofer IIS mit seiner Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS in Nürnberg und der Universität Bamberg. Dabei setzt das Kompetenzzentrum auf das spezifische Zusammenwirken der grundlagenorientierten universitären Forschung und den eher anwendungsorientierten Fraunhofer-Forschungsaktivitäten. In einem Industrienetzwerk sollen die Ergebnisse Mehrwert für Unternehmen unterschiedlicher Branchen bieten. Initiator des Projekts ist Prof. Dr. Alexander Pflaum, der an der Universität Bamberg den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Supply Chain Management, leitet und gleichzeitig bei Fraunhofer SCS tätig ist.

Erste Jahrestagung »Digitalisierung und Wertschöpfung«

Offizieller Start des Kompetenzzentrums ist die erste Jahrestagung „Digitalisierung & Wertschöpfung – Geschäftsmodelle in der digitalen Welt“ in den Bamberger Harmoniesälen am 9. Oktober (der Kaminabend am 8. Oktober ist bereits ausgebucht). Nach dem offiziellen Startschuss durch Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert, Präsident der Universität Bamberg, Prof. Dr. Albert Heuberger, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS, und Heinrich Rudrof, MdL, und zweiter Bürgermeister Dr. Christian Lange beleuchten Vertreter aus der Wissenschaft und Vertreter von Unternehmen Themen wie „Industrie 4.0“ oder das „Internet der Dinge“ und deren Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle bestehender Unternehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Tagung unter www.geschaeftsmodelle.org

Schreibe einen Kommentar