Bayreuth: „Theater auf Touren“ startet mit Bertold Brecht

„Theater auf Touren“ startet am Dienstag, 6. Oktober, um 19.30 Uhr, mit Bertold Brechts Drama „Der gute Mensch von Sezuan“.

Kann man ein guter Mensch sein in einer schlechten Welt? „Shakespeare und Partner“ zeigen die Geschichte von Shen Te – erst Prostituierte, dann Tabakwarenladenbesitzerin. Gut soll sie sein, aber was, wenn sie immer von den anderen ausgenutzt wird? Aus diesem Grund erfindet sie eines Tages ihr Alter Ego Shui Ta, der so böse ist, dass er ganz wunderbar in dieser kapitalistischen Welt zurechtkommt. Hier treffen krasse Gegensätze aufeinander: Bosheit und Güte, Härte und Weichheit, Schläue und Dummheit, Cleverness und Gutgläubigkeit, Mann und Frau, schwarz und weiß…

Hinter dieser didaktischen Fassade der Parabel blitzt immer wieder Humor durch – Brecht hat Komik nie nur als Mittel zur Unterhaltung eingesetzt, sondern immer auch als Mittel zur Erkenntnis. „Shakespeare und Partner“ setzen den Verfremdungseffekt in dieser Inszenierung ganz neu in Szene: Mit einem reinen Männerensemble in der „All-Male“-Spieltradition Shakespeares zu Zeiten des elisabethanischen Globe Theatre. Das Ensemble bietet um 19 Uhr eine kurze Einführung an.

Karten können an der Theaterkasse, Opernstraße 22 (Öffnungszeiten Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr; Samstag 10 bis 14 Uhr), Tel. 0921 69001, Fax 0921 885777, E-Mail: theaterkasse@bayreuth-tourismus.de erworben werden. Schüler/innen und Studierende sowie Inhaber des Sozialpasses oder eines Schwerbehindertenausweises erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf die Einzelkarten.

Schreibe einen Kommentar