Größere Menge Crystal sichergestellt – Zwei Männer in Untersuchungshaft

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Coburg

LICHTENFELS. Mit der Sicherstellung von 100 Gramm Crystal gelang den Rauschgiftermittlern der Kripo Coburg und der Staatsanwaltschaft Coburg ein großer Ermittlungserfolg und ein empfindlicher Schlag gegen die Rauschgiftszene. Zwei Männer sitzen seit Anfang dieser Woche in Untersuchungshaft.

Im Zuge laufender Ermittlungen ergaben sich für die Spezialisten zur Rauschgiftbekämpfung in der vergangenen Woche Hinweise auf einen geplanten Drogendeal. Demnach sollten 100 Gramm der gefährlichen Droge Crystal den Besitzer wechseln. Den Kriminalbeamten waren allerdings die Örtlichkeit und der Zeitpunkt zunächst unbekannt, so dass umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen übers Wochenende anliefen. Am späten Montagnachmittag schlugen die Fahnder dann zu. Ein 30-jähriger aus dem Landkreis Lichtenfels konnte bei der Übergabe des Betäubungsmittels von den Einsatzkräften vorläufig festgenommen werden. Bei seiner Festnahme konnten die Polizisten eine geladene Gaspistole auffinden und sicherstellen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen gelang auch die Festnahme eines 27-jährigen Mittäters. Bei den Beiden konnten die Ermittler weiteres Beweismaterial beschlagnahmen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging gegen die Festgenommenen Haftbefehl wegen illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Strafverschärfend wirkt sich für den 30-Jährigen die aufgefundene Pistole aus. Beide Männer sitzen seit Dienstag in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten.

Schreibe einen Kommentar