FC Eintracht Bamberg 2010: Totopokalspiel gegen Würzburger Kickes jetzt entgültig terminiert

Gespielt wird am 6. Oktober

Die Begegnung des FC Eintracht Bamberg 2010 im Achtelfinale des Bayerischen Fußball Totopokals gegen den Drittligisten FC Würzburger Kickers wurde jetzt entgültgig terminiert. Gespielt wird am Dienstag, den 6. Oktober, um 19:00 Uhr im Bamberger Fuchsparkstadion. In den letzten Tagen haben beide Vereine unter Beteiligung des Bayerischen Fußball-Verbandes versucht, den Spieltermin festzuzurren, dabei musste u.a. die Terminplanung der Dritten Liga mit berücksichtigt werden. „Wir sind froh, dass wir jetzt wissen, wann das Spiel über die Bühne geht, jetzt haben wir Planungssicherheit,“ so FCE-Teammanager Karlheinz Hümmer, der auch auf den jetzt gestarteten Kartenvorverkauf hinweist. „Es ist für unsere Mannschaft was besonderes, gegen einen Drittligisten zu spielen. Wir hoffen daher auf zahlreiche Zuschauer, und dies nicht ohne Grund, den Flutlichtspiele haben ja einen besonderen Reiz. Die Zuschauer sollten sich daher schon heute ihre Karten im Vorverkauf sichern. Unser Ticketingpartner etix hat diesen jetzt gestartet.“

Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen in Bamberg (FT-Geschäftsstellen, Sport Hummel im neuen Sportpark Eintracht, bvd in der Langen Straße, Kartenkiosk in der brose ARENA an der Forchheimer Straße), in Coburg bei der HCS Verlagsservice GmbH (Steinweg 51), in Ebern im Reisebüro Ebern (Ritter-von-Schmitt-Straße 8), beim H & E Ticketservice in Forchheim (Paradeplatz 6) sowie in Annetts Reisebüro im Holzwurm in Hirschaid (Luitpoldstraße 16). Sie können auch online unter www.fc-eintracht-2010.de oder www.etix.com bestellt werden. Zudem haben am Spielag auch die Tageskassen geöffnet. Die Inhaber von Dauer- und Ehrenkarten beachten bitte, dass diese Karten für das Pokalspiel keine Gültigkeit besitzen. Die Eintrittspreise sind die Preise der vergangenen Regionalligasaison. „Obwohl die Kickers Drittligist sind, haben wir keine Drittligapreise festgelegt“, ergänzt Vorsitzender Mathias Zeck.

In die Runde der letzten 16 Mannschaften zog der FC Eintracht Bamberg 2010 durch Siege beim Bezirksligisten 1. FC Oberhaid (3:1) und zu Hause gegen den Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05 (3:2) ein. Der Totopokal wird seit 1998 ausgespielt. Der Sieger des Wettbewerbs erhält 5.000 Euro und qualifiziert sich für die erste Runde des DFB Vereinspokals 2016/2017. Das Teilnehmerfeld, das mit der ersten Hauptrunde startete, bestand aus insgesamt 64 Mannschaften, die sich zum Teil in zwei Runden qualifizieren mussten. Der FC Eintracht Bamberg 2010 als einer von zwölf startberechtigten bayerischen Regionalligisten der Saison 2014/2015 war für die Hauptrunde direkt qualifiziert. Titelverteidiger ist Drittligaabsteiger SpVgg Unterhaching.

Informationen rund um den Fußball beim FC Eintracht Bamberg 2010 gibt es im Internet unter www.fc-eintracht-2010.de. Den FC Eintracht Bamberg 2010 begleiten, möglich macht dies die mobile App – herunterzuladen im Apple AppStore, GooglePlayStore und für Windows Phones im Windows Store. Und auch bei Facebook gibt es alle akuellen Informationen rund um die Bayernligamannschaft.

Alles rund um den Toto Pokal bietet der Bayerische Fußball Verband ebenfalls online unter www.bfv.de an. Spielberichte von ausgewählten Begegnungen des Pokals gibt es im Internet unter www.bfv.tv

Schreibe einen Kommentar