Wieder Gospelnacht mit „Sing and pray“ am 26. September in Weißenohe

Bereits 2012 wussten die Gospelsänger aus Fürstenfeldbruck ihr Publikum zu begeistern und mitzureißen

Bereits 2012 wussten die Gospelsänger aus Fürstenfeldbruck ihr Publikum zu begeistern und mitzureißen

Viele haben „sie“ noch in bester Erinnerung, die 1. Gospelnacht im April 2012 in Weißenohe mit mitreißender Musik, wechselnden Lichtilluminationen und einer unbeschreiblichen Stimmung, die damals die vielen Besucher bis Mitternacht in Ihren Bann zog.

Für alle Fans von „Sing and Pray“ die gute Botschaft: Sie sind am Samstag, den 26. Sept. um 20 Uhr 30 wieder im Igensdorfer Kultursommer zu Gast, sie kommen mit neuen, mitreißenden Gospel- und Spiritualarrangements, aber auch bewährten und beliebten Titeln wie „O happy day“ oder „Amen“. Unterstützt wird der 40-köpfige Chor von einem Blechbläserquintett aus unserer Region und der choreigenen Band.

Das Gospelevent steht wie immer unter der Leitung von Dekanatskantorin Kirsten Ruhwandl und auch der charismatische Sänger Sugarray Son wird wieder seinen unverwechselbaren Soli mit dabei sein.

Auf Grund des zu erwartenden sehr hohen Besucherandranges wird empfohlen, sich frühzeitig einen Sitzplatz in der Weißenoher Kirche zu sichern, die Zahl der Stehplätze ist wegen der einschlägigen Vorschriften für Fluchtwege bei Konzerten sehr eingeschränkt.

Die Parkplätze im Klosterhof werden im Regelfall schon von Gästen der Klosterbrauerei und des Biergartens genutzt, daher raten die Veranstalter, gleich die Parkplätze in der Weiherstraße, der Dorfhauser-straße und am Ortseingang bzw. am Weißenhofer Bahnhof anzufahren.

Nachdem das Konzert bei freiem Eintritt angeboten wird, bitten die Veranstalter um eine Spende zur Deckung der nicht unerheblichen Fahrt- und Bandkosten für dieses in dieser Form in unserer Region einmalige und nur alle paar Jahre stattfindende Musikprojekt.

Schreibe einen Kommentar