Heiliger Mauritius wird Opfer von Dieben

Schmuck-Lanze. Foto: Polizei

Schmuck-Lanze. Foto: Polizei

COBURG. Seit dem Wochenende fehlt an der Sandsteinskulptur des Heiligen Mauritius, angebracht im Eingangsbereich zur Moritzkirche,  die Schmuck-Lanze. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Hinweise.

Im Zeitraum von Freitag, etwa 13.30 Uhr, bis Montag, gegen 7.30 Uhr, nutzten Unbekannte vermutlich das derzeit an der Moritzkirche angebrachte Baugerüst, um den als Schmuck des kirchlichen Schutzpatrons angebrachten Speer in ihren Besitz zu bringen. Unerkannt konnten die Diebe mit ihrer etwa 220 Zentimeter langen Beute aus Kupfer mit goldfarbener Spitze entkommen. Der dadurch entstandene Schaden steht noch nicht fest.

Die Coburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise:

  • Wer hat am vergangenen Wochenende Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Diebstahl der Lanze in Verbindungen stehen könnten?
  • Wer kann Angaben zu möglichen Tätern und/oder dem Verbleib der Deko-Waffe machen?

Hinweise nimmt die Kripo Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar