Ausländische Diebesbande betrügt im Lebensmittelmarkt

BAMBERG. Wenige hundert Euro ergaunerte eine fünfköpfige Bande am frühen Freitagnachmittag in einem Lebensmittelmarkt in der Bamberger Innenstadt. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise. Vor einem weiteren Auftreten der asiatisch aussehenden Gruppe wird gewarnt.

Gegen 13.45 Uhr betraten die zwei Männer, zusammen mit einer Frau sowie zwei Jugendlichen den kleinen Supermarkt in der Oberen Königsstraße. Im Anschluss an ihren Einkauf wollten sie die Lebensmittel mit einem 500-Euro-Schein bezahlen. Um dafür das passende Wechselgeld zu besorgen, verließ der Verkäufer kurz den Raum. Bei der nachfolgenden Herausgabe des Restbetrages verwickelte ihn dann einer der Männer in ein kurzes Handgemenge und es kam letztlich nicht mehr zum Kauf der Ware. Als die fünf Asiaten den Laden längst verlassen hatten, überprüfte der Verkäufer den Kassenbestand und musste feststellen, dass mehrere 50-Euro-Scheine fehlten. Ob die Täter das Handgemenge oder seine kurze Abwesenheit für den Griff in die Kasse nutzten, konnte er nicht sagen.

Hinweise zu der asiatischen Gruppe, bestehend aus zwei Männern, einer Frau sowie zwei Jugendlichen im Alter von 14 bis 15 Jahren, die sich Freitagnachmittag in der Oberen Königsstraße aufgehalten haben, nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar